05. Mai 2015, 15:56 Uhr

Nach Evakuierung: Unterricht an Adolf-Reichwein-Schule fällt aus

Pohlheim (sha/mgw/pm). Aufregung an der Adolf-Reichwein-Schule: Wegen eines beißenden Geruchs im Flur wurde die Schule in Watzenborn-Steinberg am Dienstag geräumt. Feuerwehr und Krankenwagen rückten aus. Der Landkreis bittet Eltern darum, mit ihrem Kind in ein Krankenhaus zu fahren, sollten Symptome auftreten.
05. Mai 2015, 15:56 Uhr
Nachdem der beißende Geruch bemerkt wurde, rückte die Feuerwehr zum Einsatzort an die Adolf-Reichwein-Schule aus. (Foto: Steffen Hanak)

Am Dienstag um kurz nach 11.30 Uhr nahmen Kinder in der Schule einen verdächtigen Geruch wahr. Auch Schulleiter Norbert Kissel bemerkte den Geruch, der in der Nase gebissen und im Hals gekratzt habe. Daraufhin ließ er das Gebäude räumen. Die Polizei geht von etwa 600 evakuierten Schülern aus.

Mithilfe von Spezialgeräten führte die alamierte Feuerwehr Messungen durch. Giftstoffe habe man nicht feststellen können, sagte Landrätin Anita Schneider. Schneider und Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl machten sich vor Ort einen Eindruck von dem Vorfall.

Einige Schüler klagten über Unwohlsein und/oder Kopfschmerz. Der Leitende Notarzt untersuchte alle betroffenen Kinder. Es habe unter ihnen keine Verletzten gegeben, heißt es in der Pressemitteilung des Kreises, in der aber besagte Bitte hinzugefügt wurde, bei auftretenden Symptomen mit ihrem Kind in ein Krankenhaus zu fahren.
Für Nachfragen hatte der Landkreis Gießen am Dienstag bis 18 Uhr ein Bürgertelefon geschaltet.

Die Ursache des beißenden Geruchs konnte bislang nicht ermittelt werden. Zurzeit wird das Gebäude maschinell belüftet. Der Unterricht an der ARS fällt deshalb am Mittwoch aus. Ein Fachunternehmen wird Messungen vornehmen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Adolf-Reichwein-Schule
  • Anita Schneider
  • Evakuierungen
  • Polizei
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.