22. März 2010, 19:34 Uhr

Musikcorps-Doppelspitze in Linden

Linden (gbp). Eine Doppelspitze in der musikalischen Leitung und ein Wechsel im Amt des Vorsitzenden: Von Veränderungen in der Vorstandsspitze geprägt war die Hauptversammlung des Musikcorps der Freiwilligen Feuerwehr Großen-Linden, dessen Vorstand nun wieder komplett besetzt werden konnte. Thomas Schmidt wurde in das vakante Amt des 1. Musikalischen Leiters gewählt, der bisherige 2. Musikalische Leiter Alexander Mehl in dem Amt bestätigt. Die Struktur dieser beiden Ämter soll aufgehoben werden zugunsten einer Doppelspitze.
22. März 2010, 19:34 Uhr

Linden (gbp). Eine Doppelspitze in der musikalischen Leitung und ein Wechsel im Amt des Vorsitzenden: Von Veränderungen in der Vorstandsspitze geprägt war die Hauptversammlung des Musikcorps der Freiwilligen Feuerwehr Großen-Linden, dessen Vorstand nun wieder komplett besetzt werden konnte. Thomas Schmidt wurde in das vakante Amt des 1. Musikalischen Leiters gewählt, der bisherige 2. Musikalische Leiter Alexander Mehl in dem Amt bestätigt. Die Struktur dieser beiden Ämter soll aufgehoben werden zugunsten einer Doppelspitze.

Dies mit verteilten, gleichrangigen Aufgaben: Künftig wird Thomas Schmidt für die Bereiche Musik und Konzert, Alexander Mehl für die Bereiche Marsch und Show verantwortlich sein. Zum Nachfolger für den Ersten Vorsitzenden Klaus Demuth, der nach sechsjähriger Tätigkeit nicht mehr kandidierte, wählte die Versammlung Werner Rauber-Wagner, der dieses Amt zum nun zum zweiten Mal innehat. Werner Rauber-Wagner wurde 1987 Geschäftsführer als Nachfolger von Willi Schmidt. 1993 gelang dem Musikcorps der Schritt in die Selbständigkeit. Fortan war er 1. Vorsitzender bis 2000, ehe er von Jürgen Braun abgelöst wurde.Rauber-Wagner ist Posaunist, war 1974 in Kerkrade dabei, ist seit Jahren bei den ´74ern aktiv und mit Beginn der Neujahrskonzerte im Jahre 1987 deren Moderator.

Zuvor resümierte Klaus Demuth das vergangene Jahr: Auftakt war das 12. Neujahrskonzert unter der Leitung von Holger Schmidt und Alexander Mehl. Höhepunkte waren zudem die Teilnahme des Jugendmusikcorps am Wettbewerb in Kerkrade, der »Wasserauftritt« der Aktiven im Pohlheimer Schwimmbad, und die Japanreise. Der scheidende Vorsitzende warf einen Blick zurück auf die Entwicklung des Musikcorps in den sechs Jahren unter seinem Vorsitz. So ist die Mitgliederzahl seit 2003 stetig gestiegen und betrug zum Jahreswechsel 280 Mitglieder. Derzeit sind insgesamt über100 Musiker in den drei Gruppen des Musikcorps‘ aktiv - so viele wie noch nie. .

Die beste Übungs- und Auftrittsbeteiligung hatte Bastian Krauskopf mit 94 Prozent. Die »74er« bestehen aktuell aus 39 Musikern; sie hatten 15 Übungsstunden und 18 Auftritte. Positiv entwickelt hat sich das Jugendmusikcorps (JMC). Nicht zuletzt durch die Schnuppertage hat sich die Zahl Nachwuchsmusiker mehr als verdoppelt. Wie Jugendleiter Thomas Titz berichtete, zählt das JMC aktuell 40 junge Musiker, davon werden neun, die nach dem letzten Schnuppertag beigetreten sind, derzeit noch extern ausgebildet. Das JMC führte 42 Proben, sieben öffentliche Auftritte - darunter die Teilnahme in Kerkrade als Höhepunkt - und mehrere Auftritte bei vereinsinternen Veranstaltungen durch. Von allen Verantwortlichen besonders hervorgehoben wurde, wie hervorragend sich die Nachwuchsmusiker in den Aktiven Zug integrieren.

Neben den Vorbereitungen auf das Neujahrskonzert 2011 sind 2010 einige Auftritte in Planung oder angefragt, so Genk /Belgien (am 1.Mai geplant), in Chateau Thierry / Frankreich Ende Juni, zum Schützenfest in Wissen im Juli und in Valenciennes/Frankreich Ende August. Im Zuge der Vorstandswahlen in der Hauptversammlung wurden Rechner Gerd Krauskopf, Leiter Verwaltung Sebastian Schmidt und der Vertreter der 74er Klaus Schaarschmidt in ihren Ämtern bestätigt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Hauptversammlungen
  • Linden
  • Mehl
  • Musikverein Griedel
  • Nachwuchsmusiker
  • Neujahrskonzerte
  • Sebastian Schmidt
  • Thomas Schmidt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen