01. Dezember 2010, 20:00 Uhr

Jazzband mit Tradition trat in Linden auf

Linden (gbp). Zum Jazz-Frühschoppen am vergangenen Sonntag hatte »Kronenwirt« Manfred Schäfer eingeladen.
01. Dezember 2010, 20:00 Uhr
»Quacktown Brandyballs« ist wohl eine der ältesten Jazzbands Hessen.

Linden (gbp). Zum Jazz-Frühschoppen am vergangenen Sonntag hatte »Kronenwirt« Manfred Schäfer eingeladen. In »Schaums Saal« in Großen-Linden spielten die »Quacktown Brandyballs«, die älteste Schülerband Wiesbadens und wohl eine der ältesten Jazzbands Hessens überhaupt. 1957 gegründet und 1979 wiederbelebt, haben sie sich vor allem dem New Orleans- und Dixieland-Jazz verschrieben. Bis heute spielen sie mit Banjo und großem String-Bass Kompositionen von King Oliver bis Fats Waller.

Eintritt wurde zu dem entspannten und fröhlichen Konzert nicht erhoben, jedoch bat der Veranstalter um eine Spende für das afrikanische Waisenhaus Wayani, das der Großen-Lindener Lothar Dämon in Gongoni in Kenia aufgebaut hat. Ursprünglich für 24 Kinder geplant, werden dort mittlerweile über 100 Kinder von drei Lehrerinnen und vier weiteren Frauen betreut. Zahlreiche Lindener Vereine und Privatpersonen haben das Projekt bisher durch Veranstaltungen und Spenden unterstützt, um Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, damit sich das Haus selbst tragen kann. So konnte ein Altkleider-Laden eröffnet werden, der drei Familien ernährt und zum Unterhalt der Kinder beiträgt, eine kleine Krankenstation mit vermietbaren Appartments wurde gebaut, ein Brunnen gegraben und Toiletten angelegt. Die Besucherzahl des Jazz-Frühschoppens hatte offenbar etwas unter dem gleichzeitig stattgefundenen Lindener Nikolausmarkt gelitten; trotzdem konnte Lothar Dämon eine Spendensumme von 220 Euro für das Waisenhausprojekt entgegennehmen. (Foto: gbp)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Jazzgruppen
  • Linden
  • Selbsthilfe
  • Unterhalt
  • Waisenhaus
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos