Lich

Zahlreiche sportliche Erfolge für den K. K.-Schützenverein

Lich (mlu). In der gut besuchten Jahreshauptversammlung des K. K.-Schützenvereins 1923 Lich zeichnete Vorsitzender Rainer Weber mit der goldenen Ehrennadel des Deutschen Schützenbundes Klaus-Peter Emrich für 40-jährige Mitgliedschaft aus.
21. Januar 2010, 15:10 Uhr
Vorsitzender Rainer Weber (rechts) und sein Stellvertreter Dr. Wolfgang Ehehalt (links) zeichneten Klaus-Peter Emrich aus.
Vorsitzender Rainer Weber (rechts) und sein Stellvertreter Dr. Wolfgang Ehehalt (links) zeichneten Klaus-Peter Emrich aus.

In der gut besuchten Jahreshauptversammlung des K.K.-Schützenvereins 1923 Lich resümierte Vorsitzender Rainer Weber die Ereignisse des zurückliegenden Jahres. Mit der goldenen Ehrennadel des Deutschen Schützenbundes zeichnete er Klaus-Peter Emrich für 40-jährige Mitgliedschaft aus. Die Ehrungen für 50-jährige Mitgliedschaft an Hermann Biedenkapp sowie für 25-jährige Treue zum Verein an Günther Schmidt und Heinz Büchling sollen nachgeholt werden. Über den reinen Schießsport hinaus gab es zahlreiche gesellschaftliche Aktivitäten, so Weber, darunter das Königs- und Stadtpokalschießen, die Teilnahme am Historischen Markt (hier auch die Ernennung von Ernst Heinrich Walz zum Ehrenkanonier) sowie am Kreisschützenball in Gießen, die Sommerfahrt des Vereins, Ferienspielangebote und das Jahresabschlussfest.

Außerdem konnte dank der Mitglieder Karl Koch und Bernhard Hobel der Fußweg am Sportpistolenstand saniert werden. Beim Königsschießen im September wurde Gustav Mücke Schützenkönig, für die Jugend errang diesen Titel Felix Schöfend. Die Ehrenscheibe sicherte sich Anke Wielpütz.

Zahlreiche schießsportliche Veranstaltungen habe der Verein auf der eigenen Schießanlage ausgerichtet, so auch in einigen Disziplinen die Meisterschaften auf Kreis- und Gau-Ebene. Hoch erfreut zeigte sich Weber über »ein positives Auftreten« der Schützen Anke Wielpütz, Georg Kiedrowski und Fabian Fritz bei den Deutschen Meisterschaften in München.

Auf die sportlichen Erfolge gingen im Weiteren Pistolenwartin Anke Wielpütz, Gewehrwart Thomas Roth und Bogenwartin Maybritt Heuss ein: Im Sportjahr 2009 nahmen drei Gewehrmannschaften und drei Pistolenmannschaften am Rundenwettkampf teil. In der Kreisklasse belegte die Mannschaft Sportgewehr den ersten Platz. Die zweite Luftgewehrmannschaft gewann in der Grundklasse 4 sämtliche Wettkämpfe und sicherte sich ebenfalls Platz eins. Die Luftpistolenmannschaft in der Grundklasse 3 wurde souverän Klassensieger. In den Einzelwettbewerben errangen Georg Kiedrowski im »KK 100 Meter«, Anke Wielpütz mit der Luft- und Sportpistole, Michael Zimmer mit der Gebrauchspistole 9 mm und Jörg Soffel im Schießen mit dem Perkussionsdienstgewehr jeweils den Titel eines Kreismeisters. Bei den Gaumeisterschaften gewannen Erich Heinrich mit der Sportpistole und Anke Wielpütz mit der Luftpistole den Gautitel in ihrer Altersklasse. Bernhard Hobl, Hans Schmidt und Jörg Soffel wurden Mannschafts-Gaumeister in der Disziplin Perkussionsdienstgewehr. In der Disziplin Zimmerstutzen wurde Georg Kiedrowski gar Hessischer Meister. Große Erfolge feierte auch die Bogenabteilung: Die Jugendlichen Frieda Rau, Fabian Fritz und Lukas Schneider siegten bei den Kreismeisterschaften der Bogenschützen in der Halle. Bei den Gaumeisterschaften wiederholten sie ihren Erfolg und sicherten sich den Titel des Gaumeisters. Maybritt Heuss, Stefan Ziegan und Lothar Jahn wurden jeweils Kreismeister in ihrer Altersklasse. Jugendwart Georg Kiedrowski berichtete vom Schützennachwuchs: Viele vordere Plätze wurden bei den Meisterschaften auf Kreis-, Gau- und Landesebene erzielt. Besonders Vannessa Hoffmann konnte sich mit dem Luft- und Kleinkalibergewehr auszeichnen, indem sie mehrere erste Plätze belegte und die Titel der Kreis- und Gaumeisterin erkämpfte.

Gaumeister bei den Damen wurde Maybritt Heuss, der gleiche Titel ging in der Altersklasse an Thomas Petry. Fabian Fritz qualifizierte sich mit einem zehnten Platz bei den Landesmeisterschaften im Bogenschießen in der Halle für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft.

Die Neu- bzw. Wiederwahlen des Vorstandes brachten folgendes Ergebnis: zweiter Vorsitzender Dr. Wolfgang Ehehalt, Rechner Reiner Michel, Jugendwart Georg Kiedrowski und Pistolenwartin Anke Wielpütz wurden in ihren Ämtern bestätigt. (Foto: mlu)

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/lich/Lich-Zahlreiche-sportliche-Erfolge-fuer-den-K-K-Schuetzenverein;art98,41179

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung