24. Februar 2009, 17:54 Uhr

Schönheit und Närrisches gab’s im XXL-Format

Lich (dv). Schon vor Beginn der Rosenmontagsveranstaltung im Bürgerhaus Bettenhausen herrschte Faschingsstimmung. Das Duo »Bravissimo« fand musikalisch den richtigen Einstieg. Was folgte, war ein tolles buntes Programm, das die Bettenhäuser »junge Leut’« auf die Beine gestellt hatten.
24. Februar 2009, 17:54 Uhr

Lich (dv). Schon vor Beginn der Rosenmontagsveranstaltung im Bürgerhaus Bettenhausen herrschte Faschingsstimmung. Das Duo »Bravissimo« fand musikalisch den richtigen Einstieg. Was folgte, war ein tolles buntes Programm, das die Bettenhäuser »junge Leut’« auf die Beine gestellt hatten. Eigene Kreationen wechselten mit Auftritten von Gästen aus der Nachbarschaft.

Den Gardetanz zu Beginn zeigten die »Allstars« aus Muschenheim - trainiert von Christina Jirschim. Beate Gehrmann führte temperamentvoll durch den Abend. Die »Babalous« aus Trais-Horloff zeigten mit einem Latino-Mix einen Tanz, den Pia Feuerbach-Erb einstudiert hatte. Auch in Bettenhausen kam Lichs Bürgermeister Bernd Klein nicht um die Bütt’ herum (Foto rechts). Mit »hier bin ich Mensch, hier darf ich reden« lobte er die Männerschar als Krone der Schöpfung. Zu einem Tanz als Cowboys und Cowgirls hatten sich 15 »junge Leut« zusammengetan und ihn in Eigenregie einstudiert. Das Publikum war begeistert, und mit einer »Lasso«-Zugabe verabschiedeten sich die Akteure. In heimischem Platt brachte Conny Wagner die Zuhörer mit Alltagsgeschichten zum Schmunzeln. Beate Gehrmann bedauerte, nicht viel verstanden zu haben und empfahl, für die Zugereisten einen Sprachkurs abzuhalten. Christina Neumann trainiert die Langsdorfer »Speedys«. Mit schwungvollem Twist und Rock’n Roll holten sie sich verdienten Beifall. »Schönheit braucht Platz«, daran hält sich Martin Thiel, der als XXL-Model dem »Klamottenkarl« (Lagerfeld) in die Hände fiel und die Stimmung weiter anheizte. »Concordia« statt Eintracht nannte sich das A-capella-Quintett Jochen Müller, Dirk Wagner, Carsten Wagner, Stefan Müller und Marco Schwing. Sie nahmen in ihren Texten Aktuelles aufs Korn - von der Wahl und dem »Birklarer« über Biene Maja bis zum Bettenhäuser Rodelunfall. Gekonnt klangen die Melodien mit viel Vokal-Refrain, die ihnen am Ende Jubel und eine Rakete einbrachten. Einen Sketch und Tanz im Strandurlaub bot die Freitagsriege aus Berstadt. Karl-Heinz Eller, Angela Müller und Christiane Hoffman trugen einen Familienstreit um das Auto aus. Auch das Männerballet »Back-Street-Boys« war eine Bettenhäuser Produktion, und der Saal tobte einmal mehr. Aus Utphe kam Thorsten Fett mit seiner Büttenrede. Zum Abschluss kündigte Beate Gehrmann eine Showtanzgruppe aus Bettenhausen an. Die zehn Frauen, die teils schon als Cowgirls mitgewirkt hatten, zeigten nach »Madonna« eine flotte Tanzfolge, die sie in Eigenregie einstudiert hatten. Ihr Applaus ging über in das Finale, zu dem die Kapelle alle Akteure auf die Bühne holte.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Angela Müller
  • Bernd Klein
  • Bernd Klein (Lich)
  • Bienen
  • Cowboys
  • Familienstreits
  • Jochen Müller
  • Karl Heinz
  • Madonna
  • Raketen
  • Schöpfung
  • Sprachkurse
  • Stefan Müller
  • Twist
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.