10. November 2015, 19:23 Uhr

Bürgerparkverein steht in den Startlöchern

Lich (kjg). Viele Fragen beherrschten die erste Jahreshauptversammlung des Bürgerparksvereins: »Wie weit sind wir gekommen? Was haben wir erreicht, und was ist noch zu tun? Wann geht es endlich los?« Wenn es nach den Vereinsmitgliedern ginge, könnte man sofort starten.
10. November 2015, 19:23 Uhr

Der Leaderantrag für die Fördergelder ist gestellt und hat die Gremien bei Stadt und Kreis passiert. Im Laufe des Jahres ist es dem Verein gelungen, ein finanzielles Polster zu bilden, sodass das Geld für die ersten Arbeiten da ist.

Trotzdem muss man sich noch zurückhalten, weil nicht vor der Genehmigung der Fördergelder begonnen werden darf. Vorstand und Vereinsmitglieder nehmen das mit Gelassenheit, sind zuversichtlich und freuen sich, dass es im Frühjahr endlich losgehen kann.

So erhielt dann auch die erste Vorsitzende Katharina Hillgärtner-Erll zu ihrem Bericht, der die Aktivitäten und Ereignisse des vergangenen Jahres Revue passieren ließ, rundherum Zustimmung. Ein wichtiger Termin war die Informationsveranstaltung im November mit der Ideensammlung. Deren Ergebnisse wurden von der Planerrunde aufgenommen und eingearbeitet. Dies war unter anderem eine Voraussetzung, um einen Antrag auf Fördergelder auf den Weg zu bringen.

Der Antrag ist vorbereitet, bei den städtischen Gremien präsentiert worden und hat dort eine Mehrheit bekommen. Die Präsentation bei »Gießener Land« fand kurze Zeit später statt. Auch der Hessische Rundfunk ist auf den Licher Bürgerpark aufmerksam geworden und hatte über das Projekt berichtet – das Interview ist auf der Internetseite des Bürgerparkvereins zu finden. OVAG, IWES und die evangelische Kirche sowie viele Licher Unternehmen und Privatleute haben das Projekt bereits mit Spenden unterstützt. Über Internetabstimmungen konnten Gelder von Fanta, Toyota und dem Autohaus Eise gewonnen werden. Die Licher Werbeagentur Herrlich unterstützt und sponsert mit Plakaten und Prospekten. Auch der Stand beim Licher Frühlingserwachen, beim dm-Markt und die Beteiligung beim Golfturnier der Licher Vereine haben Geld in die Kasse gespült. Höhepunkt war die Benefiz-Comedy-Veranstaltung mit Johannes Scherer, nicht nur für die Besucher an diesem Abend, sondern auch finanziell ein Erfolg.

Markus Habicht wurde als Beisitzer einstimmig in den Vorstand gewählt. Der Verein hat heute 95 Mitglieder. Weitere Mitstreiter sind willkommen, um die Last bei Aufbau und Pflege des Parks auf mehr Schultern zu verteilen. Auch Licher Firmen und Schulen wollen sich dabei einbringen. Weitere Informationen auf www.buergerpark-lich.de .



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos