20. November 2009, 11:00 Uhr

Hoher Stellenwert für Kinderbetreuung

Laubach (pm). Am »Oberhessischen Diakoniezentrum - Johann-Friedrich-Stift« in Laubach wurden soeben - nach erfolgreicher Qualifizierung - vom »Netzwerk Tagespflege« des Kreises Zertifikate an die Teilnehmerinnen an der Ausbildung überreicht.
20. November 2009, 11:00 Uhr
Die Teilnehmerinnen nach erfolgreicher Qualifizierung für Tagespflegepersonen. (Foto: pm)

Laubach (pm). Am »Oberhessischen Diakoniezentrum - Johann-Friedrich-Stift« in Laubach wurden soeben - nach erfolgreicher Qualifizierung - vom »Netzwerk Tagespflege« des Kreises Zertifikate an die Teilnehmerinnen an der Ausbildung überreicht.

Wie es in der Pressemitteilung des Oberhessischen Diakoniezentrums weiter heißt, hätten sich die Frauen durch ein Grundlagenseminar qualifiziert. Die Übergabe der Zertifikate erfolgte im Rahmen des Abschlusskolloquiums zu den Themen »Motivation, Erziehung / Werte, Haltung, Beziehung«, »Eingewöhnung in der Kindertagespflege« sowie »Fördern und Bilden in Kooperation mit Eltern«.

Dirk Oßwald, Sozialdezernent des Landkreises Gießen, hob die Bedeutung der Tagespflege als qualitativ hochwertige Kinderbetreuung neben jener in den »festen« Einrichtungen hervor. Das Abschlusskolloquium fand unter Leitung von Christine Rinn (»Eltern helfen Eltern e. V.«, Gießen), Helga Schmitz (Katholische Familienbildungsstätte, Großen Buseck), Elke Bär (Oberhessisches Diakoniezentrum Laubach), Cordula Ströher (Fachberatung Kindertagespflege im Landkreis Gießen) im Diakoniezentrum in Laubach statt.

Das Netzwerk ist ein Zusammenschluss von »Eltern helfen Eltern«, Familienbildungsstätte und dem Diakoniezentrum in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt sowie den Städten und Gemeinden im Landkreis Gießen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos