31. August 2013, 12:28 Uhr

Friedensgebet an der Laubacher Gesamtschule

Laubach (pm). An einer bundesweiten Aktion der evangelischen Kirche und der Bischofskonferenz hat sich die Gesamtschule Laubach beteiligt: Die kirchliche Jugendarbeit der Schule unter Jörg Niesner lud zu einem Friedensgebet für Ägypten ein.
31. August 2013, 12:28 Uhr
Friedensgebet für Ägypten an der Friedrich-Magnus-Gesamtschule Laubach. (Foto: pm)

In der großen Pause versammelten sich rund 150 Schüler und Lehrer auf dem Schulhof, um im Gebet ihrer Hoffnung auf ein Ende der Gewalt in Ägypten Ausdruck zu verleihen. Religionslehrer Jörg Niesner hatte das Fürbittengebet mit einer zehnten Realschulklasse erarbeitet, nachdem die Ausschreitungen in dem nordafrikanischen Land im Unterricht besprochen worden waren. Musikalisch begleitet wurde die Aktion am Klavier von Lehrer Björn-Christoph Stühler. Niesner würdigte das soziale Engagement der Schüler. Immer wieder seien sie mit viel Einsatz dabei, wenn es darum gehe, Menschen in Not zu helfen oder sich für soziale Projekte starkzu-
machen. Er erinnerte etwa an die Afrikawoche 2011, bei der 13 500 Euro Spenden zusammenkamen, oder an das 2012 durch eine Schüler-AG angestoßene und nun immer konkreter werdende Projekt »Stadt des Fairen Handels«. Gesellschaftliches Engagement zu fördern und einen Blick über den eigenen Tellerrand auf das Wohl des anderen zu schärfen, seien wesentliche Aspekte der erzieherischen Arbeit an der FMGS.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Evangelische Kirche
  • Friedensgebete
  • Gesamtschule Laubach
  • Gesamtschulen
  • Jugendsozialarbeit
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos