25. Mai 2008, 19:30 Uhr

Erstmals Ehe im sanierten Backhaus von Gonterskirchen geschlossen

Laubach (tie). »Allen Gäste, die heute hier waren, hat es sehr gut gefallen«, freute sich Margrit Uhrig-Jacobsen anlässlich der ersten Eheschließung im sanierten alten Backhaus in Gonterskirchen.
25. Mai 2008, 19:30 Uhr
Blick in das Gonterskirchener »Trau-Backhaus«.

Die Schatzmeisterin der Interessengemeinschaft Altes Backhaus nannte die Hochzeit von Markus Semmler und Bettina Semmler, geborene Krug, (kleines Foto) einen »freudigen Tag für die Interessengemeinschaft und die Gonterskirchener«. »Am liebsten würde ich mich zu meiner silbernen Hochzeit selbst noch einmal hier trauen lassen«, sagte Uhrig-Jacobsen scherzhaft, die allerdings vom Standesbeamten Karl-Heinz Weicker gesagt bekam, dass das leider nicht möglich sei. In der Tat haben die Mitglieder der Interessengemeinschaft das alte Backhaus »liebevoll restauriert und ein schönes Ambiente geschaffen«, das sich hervorragend für Eheschließungen eigne, wie auch Karl-Heinz Weicker bestätigte. Auch der stellvertretende Ortsvorsteher Ralf Gottwals lobte die ansprechende Gestaltung des Backhauses und sagte, dass er »nichts anders erwartet« habe von den »kreativen und originellen« Mitgliedern der Interessengemeinschaft. Margrit Uhrig-Jacobsen stellte allerdings klar, dass man »keine Hochzeitsindustrie« wolle, sondern mit viel Engagement »besondere Events« gestalten wolle - zumal die IG-Mitglieder keine Kosten erheben und ehrenamtlich arbeiten. (Fotos: tie)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ehrenamtliches Engagement
  • Heiraten
  • Hochzeiten
  • Interessensverbände
  • Karl Heinz
  • Silberne Hochzeit
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos