23. April 2013, 11:38 Uhr

Villinger Amigos jetzt Botschafter ihrer Heimat

Wiesbaden/Gießen (süd/no). Die Amigos zählen zu Deutschlands erfolgreichsten Schlagersängern, verbuchten dank Tonträger-Verkaufszahlen einen Echo und zudem sieben Nominierungen in dieser Konkurrenz. Weil sie bei all ihren Erfolgen die Bodenhaftung nie verloren, sind sie seit gestern offiziell auch Botschafter Mittelhessen.
23. April 2013, 11:38 Uhr
Die Amigos-Brüder Bernd und Karl-Heinz Ulrich – hier 2011 bei Aufnahmen für eine »Sommertour« des Hessischen Rundfunks am Hungener Schloss – sind schon immer bekennende Mittelhessen. (Foto: tr)

Gekürt wurden Karl-Heinz und Bernd Ulrich aus Villingen bei Hungen während des zweiten Mittelhessen-Abends des Regionalmanagements, der im Landtag in Wiesbaden stattfand. Die eine solche Auszeichnung begründende Lobrede hielt HR4-Mann Gerhard Schilling (»Gude, Servus und Hallo«). Wie das Leben so spielt. Als kürzlich die Echo-Verleihung anstand, waren die Amigos nicht nach Berlin gefahren: Sie hatten sich den Termin zwar freigehalten bei der Tourplanung, aber in Kenntnis der Trophäenvergabe (an die Klabautermann-Folkrocker von Santiano) einen Ruhetag in der Heimat zwischen zwei Konzerten vorgezogen. Gestern hätten die beiden Brüder liebend gern persönlich an der Veranstaltung in Wiesbaden teilgenommen, sahen sich dann aber – trotz ursprünglicher Zusage – wegen einer kurzfristig terminierten Fernsehaufzeichnung zur Absage gezwungen. Für die Ulrichs war deren Manager Wilfried Emig in der Landeshauptstadt zugegen.

Außerdem wurde gestern der Arzt, Drehbuchautor und Schauspieler Joe Bausch in die Reihe der Mittelhessen-Botschafter aufgenommen. Bauschs Wiege stand in Waldbrunn im Westerwald. Er ist vielen Menschen unter anderem bekannt als Gerichtsmediziner Dr. Joseph Roth im Kölner »Tatort«.

Botschafter der Region sind bislang unter anderem Prof. Albrecht Beutelspacher (Mathematikum Gießen), Turner Fabian Hambüchen, Fußball-Weltmeisterin Nia Künzer, die Wirtschaftskräfte Dr. Dagobert Kotzur (Schunk) und Friedhelm Loh, Willi Weitzel (»Willi will’s wissen«) sowie die HSG Wetzlar, die Gießen 46ers und der TV Hüttenberg.

Am Mittelhessen-Abend im Landtag nahmen rund 200 Gäste teil. Neben der Kür der neuen Botschafter stand ein Podiumsgespräch mit Vertretern der Landtagsfraktionen im Blickpunkt. Das Thema lautete »Mittelhessen – wohin?« (Bericht folgt).

Moderatorin der Veranstaltung war Hörfunk-Journalistin Constanze Schleenbecker vom Hessischen Rundfunk – und damit ein weiteres prominentes Mittelhessen-Gesicht, denn die junge Frau stammt aus Kinzenbach bei Gießen. Um die Runde vollständig zu machen: Auch der erwähnte Amigos-Laudator Gerhard Schilling wurzelt in der Region, ist in Wetzlar zu Hause.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Botschafter
  • Echoverleihung
  • Fabian Hambüchen
  • Gießen 46ers
  • HSG D/M Wetzlar
  • Heimat
  • Hessischer Rundfunk
  • Hörfunkjournalisten
  • Joseph Roth
  • Karl Heinz
  • Landtagsfraktionen
  • Mathematikum Gießen
  • Mittelhessen
  • Nia Künzer
  • Schlagersängerinnen und Schlagersänger
  • TV 05/07 Hüttenberg
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos