05. Mai 2015, 14:53 Uhr

Tanzclub Hungen würdigt Engagement von Erhard Reißer

Hungen (tr). 32 Jahre lang hatte er beim Tanzclub Blau-Gelb das Amt des Rechners inne. Während der Jahreshauptversammlung gab Erhard Reißer nun seinen letzten Kassenbericht ab.
05. Mai 2015, 14:53 Uhr
Ehrungen und Verabschiedungen beim Hungener Tanzclub Blau-Gelb (v. l.): Albert Brüstle, Toni Tuschter, Gudrun Brüstle, Erhard Reißer, Günter Erb, Sabine Weil, Lilo Erb und Vorsitzender Manfred Müller. (Foto: tr)

Vorsitzender Manfred Müller sprach Reißig seinen Dank aus. Er habe den Verein in all den Jahren gut durch finanzielle Höhen und Tiefen geführt. Dank sagte Müller auch den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Sabine Weil und Toni Tuschter. Außerdem ehrte er das Ehepaar Günter und Lilo Erb für ihre 30-jährige Mitgliedschaft sowie das Ehepaar Albert und Gudrun Brüstle für ihre 25-jährige Treue zum Tanzclub.

Bei den Ergänzungswahlen wurde Manfred Müller als Vorsitzender bestätigt. Weitere Ämter gingen an Kevin Wiegran (Schatzmeister), Katja Olf (Schriftführerin), Katja Koch (Jugendwartin), Anja Kuhla und Manuel Sandner (Beisitzer). Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

Mit 21 Neuzugängen zählt der Verein derzeit 155 Mitglieder, laut Müller eine erfreuliche Entwicklung. Getanzt wird in vier Hobby-Gruppen Standard und Latein, zwei Line-Dance-Gruppen, einer für orientalischen Tanz, einer für die Young Generation. Neu hinzugekommen sind drei Ballettgruppen für Kinder von vier bis 12 Jahre. Geplant ist eine Gruppe für schottischen Tanz. Fünf Übungsleiter stehen dem Club zur Verfügung.

Wichtig für den Verein im vergangenen Jahr: die Installation der neuen Spiegelwand und die Beschaffung von Ballettstangen. Zwecks Finanzierung bewarb sich der Tanzclub bei der Ausschreibung »Sterne des Sports« und erhielt für das Projekt 500 Euro. Weitere 750 Euro gab es von der Sparkasse Laubach-Hungen, zudem einen Zuschuss vom Landessportbund in Höhe von 50 Prozent der Investitionssumme. Weiteres Geld kam über eine Spendenaktion in die Kasse.

Was war sonst noch los? Der Vorstand nahm an den üblichen Sitzungen teil. Auf dem Veranstaltungsprogramm standen Heringsessen, Brunnenfest, ein Wandertag mit dem Partnerschaftsverein, die Hungener Gewerbeschau mit einem Tag der offenen Tür, eine Country- und Line-Dance-Nacht, der Allerheiligenmarkt, Weihnachtsfeier und Silvesterparty. Darüber hinaus traten die Hungener zu verschiedenen Anlässen mit unterschiedlichen Gruppen auf. Im November starteten die neuen Ballettgruppen, ein Workshop für Standard und Latein für Anfänger und Wiedereinsteiger feierte ebenfalls Premiere, zwölf Paare beteiligten sich.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos