18. März 2014, 18:03 Uhr

Hungener Feuerwehrverein zieht Bilanz

Hungen (tr). Das 140. Jahr seit Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Hungen war geprägt von zahlreichen Aktivitäten, wie Vorsitzender Björn Neulinger in seinem Jahresbericht anlässlich der Jahreshauptversammlung des Feuerwehrvereins, am Samstag im »Deutschen Haus«, ausführte.
18. März 2014, 18:03 Uhr
Ehrungen und Beförderungen bei der Feuerwehr Hungen. (Foto: tr)

Auch die Ehrung langjähriger Mitglieder sowie die Beförderungen von Feuerwehrleuten stand im Mittelpunkt der Versammlung. Der Verein hat 380 Mitglieder, darunter 261 passive. Der Vorstand besteht zurzeit aus elf Personen.

Das Jahr begann mit dem Rosenmontagsball in der Stadthalle, bei dem man einen leichten Rückgang auf nunmehr 700 Besucher verbuchte. Auch beim Brunnenfest präsentierte sich der Verein. Das 140-jährige Bestehen wurde im Gerätehaus am Vorabend zum Tag der offenen Tür gefeiert. In diesem Jahr steht im Mai das Kreisverbandsfest in Pohlheim an und an Fronleichnam die 50-Jahr-Feier der Jugendfeuerwehr mit dreitägigem Zeltlager. Des Weiteren ist der Verein wieder am Brunnenfest vertreten und er richtet gemeinsam mit dem Radfahrer-Verein und dem Hungener Carneval Club die Kirmes beim Schäferfest aus.

Spielmannszug sucht Mitglieder

Aus der Einsatzabteilung berichtete Wehrführer Stefan Kuhl, den Bericht der Mini-Feuerwehr trug Silvia Ritter und den der Jugendfeuerwehr Jugendwart Daniel Butzin vor (die Gießener Allgemeine berichtete). Adolf Schmidt berichtete von der Alters- und Ehrenabteilung, von der sich zwölf Personen jeden Donnerstag zum Stammtisch treffen. Außerdem besuchten sie den Kreisverbandstag und sie unternahmen einen Ausflug ins Metzgermuseum nach Büdingen. Als neuen Sprecher der Abteilung stellte Schmidt den Ehrenstadtbrandinspektor Richard Pleyer vor. Abteilungsleiter Gerhard Schmid berichtete vom Spielmannszug. Demnach hat der Spielmannszug derzeit 15 erwachsene und drei jugendliche Mitglieder. Damit sind wir an der untersten Grenze angelangt, um spielfähig zu bleiben, sagte Schmid. Im vergangenen Jahr spielte das Orchester bei der Gewerbeausstellung, beim Kreisverbandstag sowie in St. Bonnet de Mure im Rahmen einer Feier des Partnerschaftsvereins. Auf eine gute Kassenlage verwies Vereinsrechnerin Anne Moll und beim Spielmannszug Gerhard Schmid.

In seinem Grußwort sprach Bürgermeister Rainer Wengorsch den Dank des Magistrats aus. DRK-Vorstand Ottmar Krüger hob die gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und dem Roten Kreuz bei den Übungen sowie bei Großveranstaltungen wie etwa dem Amigos-Konzert im vergangenen Sommer hervor.

Für 15 Jahre aktiven Einsatzdienst wurde Andreas Möll ausgezeichnet. Der bei der Wehr in Utphe beheimatete Feuerwehrmann arbeitet in Hungen und verstärkt tagsüber die Wehr der Kernstadt. Für 25 Jahre passive Mitgliedschaft wurden Lydia Seibt-Rosa, Gisela Pohl, Anneliese Schmidt, Bärbel Weil und Richard Walter (abwesend) geehrt. Seit 30 Jahren Mitglied des Vereins ist Stadtbrandinspektor Udo Träger. Für 50 Jahre Vereinstreue wurden Bernd Frank sowie Wolfgang Marek (abwesend) geehrt. Außerdem wurden Erik-Alex Horst und Bernd Frank zu Ehrenmitgliedern ernannt. In 2015 wird Horst Schäfer diese Ehre zuteil, wie die Versammlung einstimmig beschloss. Stadtbrandinspektor Träger nahm folgende Beförderungen vor: zum Feuerwehrmann ernannte er Daniel Moll, Sascha Schlicht und Kevin Alexander, zum Oberfeuerwehrmann Dennis Reichhart und Henrik Bender und zum Löschmeister Peter Beyer.

Breiten Raum nahm dann der Einwurf von Michael Tröber ein, der eindringlich auf die Situation bei den Besetzungen von ehrenamtlichen Helfern bei den Veranstaltungen hinwies. Sein Appell, »Ihr tut das nicht für uns, sondern für den Erhalt des Vereins und damit für uns alle.«

Freiwillige Feuerwehr Hungen feiert 140-jähriges Bestehen

Schlagworte in diesem Artikel

  • Adolf Schmidt
  • Deutsches Rotes Kreuz
  • Feuerwehrleute
  • Feuerwehrvereine
  • Gerhard Schmid
  • Peter Beyer
  • Rotes Kreuz
  • Spielmannszüge
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.