03. August 2009, 18:40 Uhr

Das ganze Dorf feierte den Geburtstag seiner Brandschützer

Grünberg (gol). Viele Weickartshainer sowie Gäste aus nah und fern folgten am Wochenende der Einladung der Freiwilligen Feuerwehr, um das 60-Jährige Vereinsbestehen mit einem »Tag der offenen Tür« zu feiern.
03. August 2009, 18:40 Uhr

Grünberg (gol). Viele Weickartshainer sowie Gäste aus nah und fern folgten am Wochenende der Einladung der Freiwilligen Feuerwehr, um das 60-Jährige Vereinsbestehen mit einem »Tag der offenen Tür« zu feiern. Vereinsvorsitzender Tobias Schlosser und Wehrführer Ulrich Schlosser zeigten sich über den Verlauf der gelungenen Veranstaltung sehr zufrieden. In ihren Grußworten zollten SBI Lothar Theiß und Bürgermeister Frank Ide Lob für die Wehr. Auch für die Renovierung des Schulungsraumes, den die Brandschützer in Eigenleistung neu gestaltet hatten.

Um 17 Uhr heulten am Samstag die Sirenen und versetzten die Einsatzabteilung in Aktion. Es war der Aufruf zu einer gemeinsamen Schauübung der Weickartshainer Wehr mit den Aktiven aus Lardenbach-Klein-Eichen und Stockhausen. Angenommen wurde ein Brand in einer Scheune, in der sich eine unbekannte Anzahl von Personen befinden sollte. Zunächst kamen die Atemschutzträger aus Weickartshain und Stockhausen zum Einsatz, um die gefährdeten Personen zu retten. Gleichzeitig begann der Außenangriff mit C-Rohren. Dabei kam auch die Drehleiter der Grünberger Wehr zum Einsatz. Ein Ereignis, das auf viel Interesse bei den Zuschauern stieß.

Der Sonntag begann mit einem Frühschoppen. In einer Dia-Schau »Feuerwehr früher und heute« konnte man sich über die 60-jährige Geschichte der Weickartshainer Feuerwehr informieren. Es folgten Brandschutzvorführungen, zum Beispiel eine Fettexplosion.

Großen Ansturm gab es sodann bei den Drehleiterfahrten. In luftiger Höhe konnte man dabei einen einmaligen Rundumblick genießen.

Die Polizeistation Grünberg war ebenfalls vor Ort, um die Besucher über die Aktion »BOB ist cool - Fahren ohne Alkohol« sowie über Drogenmissbrauch zu informieren.

Die Kleinen konnten sich in der Hüpfburg sowie beim »Bobbycar-Rennen« austoben. Für das leibliche Wohl der Gäste war bestens gesorgt, so dass sie bei idealem Wetter noch lange beisammen blieben.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos