04. Februar 2013, 17:23 Uhr

TSV Beuern stolz auf Höchststand von 805 Mitgliedern

Buseck (juw). Gut besucht war die Jahreshauptversammlung des TSV Beuern am Samstagabend im Gasthaus »Alte Post«. Neben den Jahresberichten standen auch Ehrungen im Mittelpunkt der Sitzung.
04. Februar 2013, 17:23 Uhr
Ehrung beim TSV Beuern (von links): zweiter Vorsitzende Walter Czech, Gabriele Ohm-Goltze, Ilse Sommerlad, Bernd Nachtigall, Sylvia Krauskopf und erster Vorsitzender Manfred Noske. (Foto: juw)

Der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Manfred Noske schloss sich eine Schweigeminute für die verstorbenen Mitglieder Adelheid Liske, Dieter Meckel, Dieter Wißner und Heinrich Krämer an.

In seinem Bericht betonte Noske den historischen Höchststand von derzeit 805 Mitgliedern. Er bedankte sich bei Rolf Walter und seinem Team für zahlreiche Arbeitseinsätze am neuen Beachvolleyballfeld, das seit seiner Fertigstellung im vergangenen Jahr einen regen Betrieb verzeichnet, außerdem Vereinsmitglied Bernd Baldschus, der von der Jury des Volksbank-Wettbewerbs »Stille Helden« für sein ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet worden war.

Die Spartenberichte zeugten vom vielfältigen Vereinsangebot. Vom Turnen berichtete Abteilungsleiterin Anja Löber-Sättler. In der Altersgruppe »Kinder und Jugend«, dem »Grundgerüst des Vereins«, erinnerte sie an fünf Veranstaltungen des vergangenen Jahres, vom Fasching, über die Abnahme des Sportabzeichens und den mobilen Adventskalender bis zur traditionellen Weihnachts-Turnstunde. Besonders hob sie die Turnschau im April hervor, bei der sich der Nachwuchs vielfältige präsentierte.

Löber-Sättler bedauerte, dass sich die Hip-Hop-Gruppe nach einem vielversprechenden Anfang bald wieder aufgelöst hatte. Weiter ausgebaut werden solle der Bereich des Erwachsenen-Turnens, nach der Auflösung der Aerobic-Gruppe hat der TSV nun die Trendsportart »Zumba« im Programm. Als besonderes Highlight kündigte sie das erste Beuerner Beachvolleyball-Turnier am 8. Juni an.

Über die Gründung einer neuen Schülermannschaft freute sich Tischtennis-Abteilungsleiter Tilo Schäfer, ebenso wie über Aufstiegschancen für die erste Herrenmannschaft, den »Herbstmeister« der Bezirksklasse, sowie die erste Damenmannschaft, die momentan den dritten. Platz der Bezirksoberliga belegt.

Von hochgesteckten Zielen bei der Neustrukturierung der Handballabteilung und ersten Erfolgen konnte Gernot Nasswetter berichten. Deutlich verbessert habe sich die Zusammenarbeit mit benachbarten Vereinen, auch der gute Kontakt zur Gesamtschule Busecker Tal konnte ausgebaut werden. In der Planung sei außerdem ein Handballcamp für Jugendliche aus dem gesamten Handballkreis. Im April wird der TSV Gastgeber eines Kinderhandballtrainer-Lehrgangs sein.

Besonders stolz war Nasswetter darauf, dass die männliche D-Jugend der Spielgemeinschaft Buseck-Reiskirchen den ersten Platz der Bezirksliga erreicht hatte, ohne einen einzigen Minuspunkt zu kassieren. Für die anwesenden Spieler gab es einen Applaus und eine Urkunde.

Der Bericht der Kassenprüfer Margot Hüttl und Hilgrud Reichl vermeldete eine ordnungsgemäße Buchführung. Neuer Kassenprüfer ist Peter Klaus. Dem Antrag auf Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig stattgegeben.

Nicht einmütig verlief die anschließende Debatte um eine generelle Beitragserhöhung, die erste seit 2008. Diese hatte der Vorstand aufgrund steigender Kosten angeregt, aber auch, um die Angebotspalette erweitern zu können. Außerdem will man für eventuelle Sanierungen Turnhalle und des TSV-Busses gerüstet sein. Der Antrag aus dem Plenum, dass der Beitrag für Kinder von der Erhöhung ausgenommen werden solle, wurde mehrheitlich abgelehnt.

Ab Januar 2014 gelten damit folgende Beiträge: Kinder und Jugendliche 36 Euro (bisher 30), Erwachsene 48 Euro (bisher 40) und Familienbeiträge 98 Euro (bisher 90). Mitglieder, die das 80. Lebensjahr erreicht haben, sind weiterhin beitragsbefreit.

Für 50-jährige Vereinstreue wurden schließlich Ilse Sommerlad und Bernd Nachtigall geehrt. Für 25-jährige Mitgliedschaft bedankte sich der Vorstand bei Fabian Bannert, Priscilla Dürrschmidt, Alexander Funk, Carsten Henß, Josephine Hinkfuß, Jan Kohl, Sylvia Krauskopf, Ilona Lindenstruth, Marcel Nachtigall, Gabriele Ohm-Goltze, Christian Römer, Elisabeth Schmidt, Julia Schmidt, Sebastian Schmidt, Carsten Schmidt, Dieter Scholz, Nina Sommerlad, Claudia Stein und Michael Volk.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Alexander Funk
  • Gaststätten und Restaurants
  • Gesamtschule Busecker Tal
  • Michael Volk
  • Sebastian Schmidt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen