06. September 2009, 20:44 Uhr

Lehrreiches Mostfest sehr gut besucht

Buseck (dob). Besorgt schauten die Aktiven des Obst- und Gartenbauvereins Alten-Buseck am Samstag noch gen Himmel. Auch am Sonntag war das nicht anders, als der frühherbstliche Nebel zunächst nicht weichen wollte. Doch als um elf Uhr der Startschuss für das traditionelle Mostfest fiel, machte sich »Sonnenschein auf Sparflamme« auch im Lehrgarten »An der Leimenkaute« breit. Der Zustrom an Besuchern aus Buseck und den Nachbarorten war wie gewohnt lebhaft.
06. September 2009, 20:44 Uhr
Experten diskutieren die Aussichten für die Apfelernte 2009.

Buseck (dob). Besorgt schauten die Aktiven des Obst- und Gartenbauvereins Alten-Buseck am Samstag noch gen Himmel. Auch am Sonntag war das nicht anders, als der frühherbstliche Nebel zunächst nicht weichen wollte. Doch als um elf Uhr der Startschuss für das traditionelle Mostfest fiel, machte sich »Sonnenschein auf Sparflamme« auch im Lehrgarten »An der Leimenkaute« breit. Der Zustrom an Besuchern aus Buseck und den Nachbarorten war wie gewohnt lebhaft.

Viele Neulinge bewunderten die gepflegte Anlage mit ihrer Vielfalt an Obstbäumen, -gehölzen und Beerensträuchern sowie die optisch wie technisch ansprechenden Funktionsgebäude. Dabei wurde aus berufenem Munde die erfolgreiche Arbeit des Vereins gewürdigt, so auch vom Vorsitzenden des Kreisverbandes der Obst- und Gartenbauvereine, Rüdiger Baumgart.

Bei der Eröffnung freute sich Bürgermeister Erhard Reinl in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des OGV nicht nur über den konstant guten Zuspruch, sondern auch darüber, dass inzwischen Jüngere den Weg zum Verein gefunden haben. Sein Dank galt den Helfern, besonders aber den »Ale Bousicher Burschen« für die Bedienung.

Schon am Sonntagvormittag hatten sich zahlreiche Gäste unter dem grünen Dach der Weinlaube niedergelassen, um sich mit Speis und Trank verwöhnen zu lassen. Rote und weiße Trauben reifen dort heran und auch exotische Früchte wie Kiwis gelangen hier zur Reife. Zu den Spezialitäten der Alten-Busecker Gartenfreunde gehört der »Ale Bousicher Schampanjer«. Das ist ein leicht moussierendes Getränk aus teils vergorenem Most mit einem sehr geringen Alkoholgehalt, dem »Federweißen« aus Traubensaft nicht ganz unähnlich, für viele Genießer aber deutlich schmackhafter.

Beim Apfelwein schwören die Experten auf »Reinheit« ohne irgendwelche Zusätze. Damit hatte der OGV Alten-Buseck in diesem Jahr Erfolg, denn hier fand am 30. Mai die erste Apfelwein-Meisterschaft im Landkreis Gießen statt. Das aktive OGV-Mitglied Karl-Heinz Frank stellte damals mit Abstand das beste Erzeugnis vor, wie die Laien-Tester bei der Verkostung der eingereichten Proben herausgefunden hatten. Aber auch anderen »Stöffche«-Produzenten aus Buseck schnitten damals gegenüber der starken Konkurrenz aus dem Kreisgebiet noch sehr gut ab. Ferner wurde den Besuchern auch allerlei Wissenswertes über die Apfelwein-Herstellung und über andere Fruchtweine geboten, und zu diesem Thema entwickelten sich interessante Gespräche.

Am Nachmittag war wieder die Kuchentheke mit hausgemachten Torten der Vereinsfrauen Hauptanziehungspunkt. Auf vielfachen Wunsch fanden Führungen durch den Lehrgarten mit dem Ehrenvorsitzenden Willi Wagenbach statt. Während die Apfelernte in der Anlage gegenüber dem Vorjahr eher sparsam ausfällt, berichteten Beobachter aus der Nachbarschaft von einer fast normalen Apfelernte. Daher ist zu erwarten, dass auch der Kelterbetrieb in Alten-Buseck bis Mitte Oktober frequentiert wird. (Foto: dob)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Apfelwein
  • Gartenfreunde
  • Karl Heinz
  • Kreisverbände
  • Lehrgärten
  • Nebel
  • Obst- und Gartenbauvereine
  • Produzenten
  • Torten
  • Verkostungen
  • schmackhaft
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos