11. Dezember 2008, 16:36 Uhr

Jubiläumsjahr mit zahlreichen attraktiven Veranstaltungen

Buseck (siw). Der Rückblick auf das Jahr 2007, die Überreichung des Landesehrenbriefes durch Landrat Willi Marx an Helga Schmidt (die AZ berichtete in der Mittwochausgabe) sowie die Vorstandswahlen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins Großen-Buseck am Montag im TV-Vereinsheim.
11. Dezember 2008, 16:36 Uhr

Buseck (siw). Der Rückblick auf das Jahr 2007, die Überreichung des Landesehrenbriefes durch Landrat Willi Marx an Helga Schmidt (die AZ berichtete in der Mittwochausgabe) sowie die Vorstandswahlen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins Großen-Buseck am Montag im TV-Vereinsheim. Zwei herausragende Veranstaltungen hob die Vorsitzende Doris Rohrbach besonders hervor: Zum einen die Jubiläumsfeier zum 50-jährigen Bestehen des Landfrauenvereins im Oktober (mit Ehrung der Gründerinnen und verdienter Landfrauen, Musik und Gesang und dem humorigen Vortrag des Diplom-Psychologen Josef Euteneuer). Zum anderen den Frühlings- und Kunsthandwerkermarkt, der im März 2007 erstmals von den Landfrauen mit großem Erfolg ausgerichtet wurde.

Der mittlerweile dritte Frühlings- und Kunsthandwerkermarkt findet am 21. und 22. März 2009 statt. Aussteller, die an einer Teilnahme interessiert sind, können sich ab sofort bei der Vorsitzenden Doris Rohrbach unter der Telefonnummer 0 64 08/28 38 anmelden.

Zu Ende ging das Jubiläumsjahr mit einer Viertagesfahrt nach Wien. Doch nicht nur die Landfrauen hatten 2007 ein Jubiläum zu feiern, sondern auch die Freiwillige Feuerwehr. Für die Teilnahme am großen Umzug wurde ein Festwagen schön geschmückt.

Auch ansonsten wurde im »Bienenkörbchen« viel geboten, wie der langen Aufzählung der Aktivitäten durch die Vorsitzende zu entnehmen war. Neben den regelmäßigen Handarbeitsnachmittagen und offenen Abenden wurde viel Wissenswertes an den Vortragsabenden vermittelt, Gießen mal abseits der »Shoppingmeile« erkundet, »Anatevka« genossen, Mitgliedern Ständchen zu besonderen Anlässen gesungen, und man beteiligte sich mit einem Kuchenverkauf am Aktionstag »Pro Goetheschule« im Schlosspark. Lina Boller erzählte von ihrer Arbeit als Imkerin, es wurde Honig verköstigt, und zum anschließenden Kaffee gab es passend Bienenstich.

Geschäftsführerin Renate Zgersky konnte an der Jahreshauptversammlung nicht teilnehmen. An ihrer Stelle trug die stellvertretende Vorsitzende Margot Nicolai den Kassenbericht vor. Christa Fischer, die gemeinsam mit Rosemarie Wiesner das Zahlenwerk geprüft hatte, stellte den Entlastungsantrag, dem einstimmig gefolgt wurde.

Christel Gontrum, die Vorsitzende des Bezirkslandfrauenvereins, berichtete über Neuerungen auf Bezirksebene und betätigte sich als Wahlleiterin. Von den 109 Mitgliedern nahmen 47 Wahlberechtigte an der Jahreshauptversammlung teil. Die Vorsitzenden Doris Rohrbach und Margot Nicolai wurden in ihren Ämtern bestätigt. Für die Geschäftsführung kandidierte Zgersky nicht mehr, wirkt aber weiterhin als Beisitzerin im Vorstand mit.

Erika Erben wird zukünftig die »Geldgeschäfte« führen. Margit Domesle, Evelyn Mohr, Heidi Plomitzer sind die weiteren Beisitzerinnen. Renate Leblanc wurde hinzugewählt, Hilde Schleufe und Ilse Reinholz-Hein zu Kassenprüferinnen gewählt.

Die Bezirksvorsitzende Christel Gontrum lobte die große Bereitschaft, sich im Vorstand zu engagieren. In Großen-Buseck hatten sich mehr Frauen zur Wahl gestellt, als Ämter zu besetzen waren. »Das ist nicht überall so«, meinte Gontrum und wünschte weiterhin ein gutes Miteinander und dem neuen Vorstand gute Ideen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Diplompsychologen
  • Frühling
  • Landfrauenvereine
  • Musikverein Griedel
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Willi Marx
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos