22. Januar 2008, 19:44 Uhr

SPD: Mit Budget effizienteres Bewirtschaften des Hallenbades

Biebertal (pm). Auf Einladung des Fraktionsvorsitzenden Thomas Brunner haben sich die SPD-Mitglieder der Biebertaler Gremien (Gemeindevertretung, -vorstand und Ortsbeiräte) am Samstag zu einer ganztägigen Klausurtagung im Bürgerhaus Frankenbach getroffen. Thema war der Haushalt 2008 der Gemeinde
22. Januar 2008, 19:44 Uhr

Biebertal (pm). Auf Einladung des Fraktionsvorsitzenden Thomas Brunner haben sich die SPD-Mitglieder der Biebertaler Gremien (Gemeindevertretung, -vorstand und Ortsbeiräte) am Samstag zu einer ganztägigen Klausurtagung im Bürgerhaus Frankenbach getroffen. Thema war der Haushalt 2008 der Gemeinde Brunner: »Die SPD möchte mit ihrem Koalitionspartner CDU die Gemeinde weiter voranbringen. Unterstützt mit professioneller Beratung und Betreuung soll eine zügige Umstellung des Rechnungswesens auf die kommunale Doppik erreicht werden, damit die Verwaltung wieder ihre eigentlichen Aufgaben erledigen kann«. Das Hallenbad soll erhalten und effizienter betrieben werden.

Hierfür wird ein Budget eingerichtet, das in der Summe mit einem Zuschussbedarf von 490000 Euro abschließt. Der Gemeindevorstand soll mit Unterstützung der Hallenbadkommission Vorschläge zur Kostensenkung und Einnahmesteigerung erarbeiten. So könnte etwa durch konzentrierte Schließungszeiten in besuchsschwachen Zeiträumen ein sparsamer und effizienter Energie- und Personaleinsatz erreicht werden. Für Verbesserungen in der Technik und Ausstattung sollen 120000 Euro zur Verfügung stehen, die vom Parlament mit Einzelbeschlüssen nach Vorlage eine Kosten- und Nutzenanalyse und einer Amortisationsrechnung freigegeben werden. Durch dieses Betriebs- und Investitionsbudget wird ein Höchstmaß an Flexibilität erreicht, so die SPD-Experten aus der Hallenbadkommission.

Als große Projekte stehen die Umsetzung des Neubaugebietes »Burgenblick« in Rodheim-Bieber an. Die Vorarbeiten für einen neuen Bauhof sollen vorangetrieben werden, damit im Jahr 2009 Entscheidungen gefällt werden können. Hierfür soll der Gemeindevorstand ein Organisationskonzept erarbeiten und erste Sichtungen möglicher Standorte vornehmen.

Die bereits beschlossene Sanierung des Bürgerhauses Frankenbach soll zügig abgewickelt werden, damit die Einschränkungen (Holzgerüst) entfallen und Energieeinsparungen durch die Dachdämmung eintreten. Dies gilt auch für die Fenstersanierung im Hallenbad und in den Bürgerhäusern Vetzberg und Königsberg, die die SPD in 2008 umgesetzt sehen will.

Die Freiwillige Feuerwehr Rodheim soll endlich das neue Löschfahrzeug 10/6 erhalten. Gemeinsam mit der Wehr will man die Möglichkeiten für die Beschaffung eines Gerätewagens »Logistik« überprüfen. In Wettenberg wurde ein solches Fahrzeug auf einem gebrauchten Fahrgestell unter tatkräftiger Mithilfe der Feuerwehrmitglieder aufgebaut. Dies könnte auch ein Beispiel für Biebertal sein. Die Sporthalle in Rodheim-Bieber soll eine neue Lüftung erhalten, wenn sich so die Energiekosten deutlich reduzieren lassen. Insbesondere die Einsparung der teuren und endlichen Energie steht für die SPD im Vordergrund. »Wenn wir unser hervorragendes Angebot in allen Ortsteilen für unsere Bürgerinnen und Bürger erhalten wollen, müssen wir die Betriebskosten der Einrichtungen senken«, so Fraktionsvorsitzender Brunner.

Die Dorferneuerung Frankenbach und die einfache Stadterneuerung Fellingshausen sollen weiter vorangebracht werden. Markus Waldschmidt stellte die Maßnahmen zur Sanierung der Außenfassade und -anlage des Fellingshäuser Bürgerhauses vor. Bruno Müller erläuterte die Massnahmen zur Sanierung der Außenfassde des Krumbacher Backhauses, die mit 25000 Euro in 2008 erfolgen soll. Im Bereich der Pflege der Natur und Landschaft sowie des Hochwasserschutzes will die SPD erheblich investieren. Die Verwaltung soll durch neue EDV-Systeme und Vernetzung gestärkt werden. Der Internetauftritt wird als dringend überarbeitungsbedürftig angesehen und soll auch den Tourismus unterstützen. Als großes Straßenbauprojekt soll die Waldhausstraße in Krumbach saniert werden. Die SPD will mit 140000 Euro die Reparatur von Straßen und Gehwegen in allen Ortsteilen sicherstellen.

Brunner: »Mit der CDU-Fraktion besteht eine hohe Übereinstimmung«. So seien sich die Genossen sicher, dass wieder ein solider Haushalt für Biebertal vorgelegt und beschlossen werden könne.

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • Fraktionschefs
  • Gremien
  • Hallenbäder
  • Klausurtagungen
  • SPD
  • SPD-Parteimitglieder
  • Thomas Brunner
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen