24. August 2011, 19:25 Uhr

Orion baut Standort Biebertal weiter aus

Biebertal (pm). Die Orion-Fachgeschäfte GmbH & Co KG baut ihre Unternehmenszentrale in Biebertal weiter aus. Das im Jahr 2000 entstandene Ladenbau- und Logistikzentrum wird um 1300 Quadratmeter vergrößert. Neben der Erweiterung von Logistik- und Ladenbauflächen wird mit dem Anbau ein Containerbereich entstehen.
24. August 2011, 19:25 Uhr
Mit der Erweiterung ist bereits begonnen

2010 wurde in Zusammenarbeit mit der Abfallberatung des Landkreis Gießen ein Abfallwirtschaftskonzept entwickelt und umgesetzt. Dem Platzbedarf für Container wird nun Rechnung getragen.

Zukünftig wird das komplette Logistikzentrum über eine Geothermieanlage mit Erdwärme betrieben. Dazu waren im Vorfeld 18 Bohrungen in eine Tiefe von 200 Metern nötig. Die vorhandene Gasheizung wurde auf die entsprechende Technik umgestellt. Begleitet wurde das Projekt vom Ingenieurbüro für Haus und Umwelttechnik Horn aus Fernwald. »Die positiven Erfahrungen beim Neubau unseres Verwaltungsgebäudes haben uns davon überzeugt, dass eine Umstellung des Logistikzentrums auf Erdwärme ein sinnvoller Schritt ist, um zukünftig von fossilen Brennstoffen weniger abhängig zu sein« erläutert Orion-Geschäftsführerin Heike Susemichel anlässlich einer Begehung der Baustelle mit Architekt Michael Dewald vom Architektenbüro Leidner & Partner (Lich) und dem Geschäftsführer des Generalunternehmers Faber & Schnepp; Karl-Heinz Redant.

Beide Unternehmen waren bereits an der Planung und dem Neubau des Logistikzentrums im Jahr 2000 beteiligt. Schon damals wurde die Möglichkeit berücksichtigt, ohne großen Aufwand das Gebäude erweitern zu können. Flächen wurden auf beiden Seiten des Gebäudes berücksichtigt. Die Photovoltaik Anlage aus dem Jahr 2009 wird ebenfalls erweitert. Die jetzige Anlage mit einer Leistung von 194 kwp wird um 83 kwp ausgebaut, so dass mit einer Gesamtleistung von 277 kwp ca. 60 Haushalte mit Strom versorgt werden könnten. Fertigstellung und Inbetriebnahme des Anbaus sind für Ende November geplant. Insgesamt investiert Orion 1,5 Millionen Euro für den Anbau, die Umstellung der Heizungsanlage und die Erweiterung der Photovoltaik-Anlage.

Bürgermeister Thomas Bender zeigte sich erfreut über die erneute Investition am Standort. »Dies sichert nicht nur Arbeitsplätze, sondern stärkt unsere Gemeinde insgesamt«, erklärt Bender.

»Orion« betreibt derzeit über 150 Erotik-Fachgeschäfte in Deutschland. Von der Zentrale in Biebertal werden alle Fachgeschäfte betreut, verwaltet und beliefert. In diesem Jahr wurden bereits fünf Fachgeschäfte an neuen Standorten eröffnet. Fünf Läden wurden komplett renoviert und modernisiert. Bis Ende das Jahres plant das Unternehmen weitere Neueröffnungen, drei davon sind bereits für September terminiert.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Abfallberatung
  • Abfallwirtschaftskonzepte
  • Architekturbüros
  • Bohrungen
  • Fossilien
  • Geothermie
  • Heizungsanlagen
  • Ingenieurbüros
  • Karl Heinz
  • Photovoltaik
  • Thomas Bender
  • Thomas Bender (Biebertal)
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos