21. August 2015, 17:13 Uhr

Kostensteigerung bei Kita Krumbach verärgert Politiker

Biebertal (ür). Der Umbau der Kindertagesstätte in Krumbach wird teurer als bisher geplant. Mitglieder des Biebertaler Bauausschusses reagierten am Dienstagabend verärgert auf die Mitteilung, dass die Kosten erheblich steigen.
21. August 2015, 17:13 Uhr
700 000 Euro reichen für die Sanierung der Krumbacher Kita nicht aus. Die Gemeinde muss noch einmal 135 000 Euro drauflegen. (Foto: Lothar Rühl)

Der Leiter des Bau- und Umweltamtes, Jürgen Würz, gab in der Sitzung im Bürgerhaus in Rodheim-Bieber bekannt, dass der Umbau für die geplanten und beschlossenen 770 000 Euro nicht zu machen sei.

Die konkretere Planung habe einen Mehrbedarf von 135 000 Euro ergeben. Bei den näheren Untersuchungen habe sich ergeben, dass eine Teilsanierung des Kanals erforderlich ist. Um die Brandschutzauflagen zu erfüllen, müsse eine neue, drei Meter breite Stahltreppe im Außenbereich errichtet werden. Bei dem Gewerk »Elektro« sei die Kalkulation nicht vollständig gewesen und die Baufläche wurde erweitert. Im Keller werden neue, kleinere Tanks, eingebaut. Und die Auslagerung in die Mehrzweckhalle schlage mit 30 000 Euro zu Buche. Seit 18. August ist die Kita in das vorübergehende Domizil umgezogen. Diplom-Ingenieur Sigmar Gerhardt vom Architekturbüro Keul & Müller (Aßlar) berichtete, dass bislang etwa 85 Prozent durchgeplant sind. Die Innenausstattung sei noch nicht einbezogen. Fast 80 Prozent der Ausschreibungen seien fertig, so der Ingenieur. Die Angebote lägen vor und könnten den Zuschlag erhalten, sobald die Gemeindevertreter dem zustimmen.

»Keine Verschönerungen«

Ferner erläuterte Gerhardt, dass die Kita um den von den Johannitern jahrelang genutzten Teil erweitert werde. Diese Kosten waren bislang nicht eingerechnet. Künftig werde der Keller nicht mehr für die pädagogische Arbeit genutzt. Stattdessen soll der Dachboden ausgebaut werden, der dann auch sanitäre Anlagen benötige. Außerdem werde die Geschossdecke gedämmt. Schlechte Fenster und auch Türen sollen ausgetauscht werden. Die ins Auge gefasste Fassadendämmung wurde angesichts der Kosten zurückgestellt. Alle Maßnahmen seien keine Verschönerungen, sondern notwendig. Gerhardt wies darauf hin, dass bei der Planung auch die Kirchengemeinde, die Erzieherinnen, die Unfallkassen und der Fachdienst des Lahn-Dill-Kreises Einfluss genommen haben. Bei der Kita Krumbach habe es einen enormen Sanierungsstau gegeben, der sich nun in den Mehrkosten niederschlage.

Werner Spaltner (CDU) sagte, er habe sich die Augen gerieben, als er die Kostensteigerung sah. Die Gemeindevertreterversammlung habe aufgrund der vorgelegten Zahlen die Sanierung der Kita beschlossen. Nun müssten sie 20 Prozent Mehrkosten hinnehmen. Das sei keine gute Planung.

Der Erste Beigeordnete Hans-Albert Bender (FW) begründete die Unterschiede mit der Eile der Maßnahme. Auch Bauamtsleiter Würz wies auf den enormen Zeitdruck hin, mit der die Gemeinde konfrontiert wurde.

SPD-Fraktionschef Karl-Ernst Schaub und seine Kollegin von den Freien Wählern, Inge Mohr, fragten, warum eine U3-Betreuung vorgesehen werde, obwohl derzeit kein Bedarf bestehe und es dafür keine Zuschüsse gebe. Gerhardt erklärte dies mit der vom Fachdienst begründeten Flexibilität. Dies mache bei einer zweigeschossigen Bauweise Sinn. Die Mehrkosten bezifferte er auf 6000 bis 10 000 Euro. Ingenieur Siegfried Schmidt machte darauf aufmerksam, dass aus Kostengründen auch die Lüftungstechnik gestrichen wurde. Nach längerer Diskussion sprachen sich die Ausschussmitglieder für die Erhöhung des Ansatzes im Haushalt 2016 auf 900 000 Euro aus. (Foto: ür)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Architekturbüros
  • Ausschreibungen
  • Beigeordneter
  • CDU
  • Diplom-Ingenieur
  • Erzieherinnen und Erzieher
  • Euro
  • Freie Wähler
  • Hans Albert
  • Karl Ernst
  • Kindertagesstätten
  • Kostengründe
  • Kostensteigerungen
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen