02. September 2009, 23:02 Uhr

Sieben Cambridge-Zertifikate

Allendorf/Lumda (mes). In der Gesamtschule Lumdatal (GSL) erhielten gestern sechs Schülerinnen und ein Schüler ihre Cambridge-Zertifikate. Unter der Leitung der Oberstudienrätin Bärbel Römer und ihrer Kollegin Hanna Pelludat hatten die 15- und 16-Jährigen erfolgreich an der Cambridge-Arbeitsgemeinschaft (AG) der GSL teilgenommen.
02. September 2009, 23:02 Uhr
Sechs Schülerinnen und ein Schüler nahmen in der Gasamtschule Lumdatal gestern ihre Cambridge-Zertifikate von Schulleiter Klaus-Dieter Gimbel (links) und Oberstudienrätin Bärbel Römer (rechts) entgegen. Nicht abgebildet sind Katharina Siegl und Juliane Muth. (Foto:mes)

Allendorf/Lumda (mes). In der Gesamtschule Lumdatal (GSL) erhielten gestern sechs Schülerinnen und ein Schüler ihre Cambridge-Zertifikate. Unter der Leitung der Oberstudienrätin Bärbel Römer und ihrer Kollegin Hanna Pelludat hatten die 15- und 16-Jährigen erfolgreich an der Cambridge-Arbeitsgemeinschaft (AG) der GSL teilgenommen.

Seit dem Schuljahr 2005/2006 bietet der Fachbereich »Englisch« spezielle Cambridge-Arbeitsgemeinschaften an. Sie haben das Ziel, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Cambridge-ESOL-Sprachprüfungen (»English for Speakers of Other Languages«) vorzubereiten. In diesen Arbeitsgemeinschaften werden zur zusätzlichen Vorbereitung auch Sprachreisen ins englischsprachige Ausland angeboten. Dort erhalten die Schülerinnen und Schüler neben intensivem Englischunterricht die Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse in zahlreichen authentischen Kommunikationssituationen anzuwenden und weiter zuvertiefen. Am Ende des Schuljahres können die Schülerinnen und Schüler die Sprachprüfungen in einem autorisierten Prüfungszentrum in Frankfurt ablegen.

Die Cambridge-ESOL-Prüfungen haben weltweit einen sehr hohen Bekanntheitsgrad und werden international als Nachweis qualifizierter Englischkenntnisse geschätzt und anerkannt. Sie dienen somit nicht nur als Sprachnachweis für ein Studium im Ausland, sondern tragen auch zur Verbesserung der Berufschancen bei.

Im Februar war erneut eine Reise nach London angeboten worden, deren Teilnehmer täglich mehrere Stunden intensiven Englischunterricht erhielten. Bei Stadtrundfahrten und beim Besuch eines Musicals wurde das Gelernte weiter vertieft.

Schulleiter Klaus-Dieter Gimbel beglückwünschte die AG-Teilnehmerinnen zum erfolgreichen Abschluss des Kurses und lobte deren Engagement. Den Erwerb des Zertifikats bezeichnete er als guten Einstieg in die Oberstufe und als gern gesehene Zusatzqualilfikation bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz.

Die GSL bietet jedes Jahr zwei Cambridge-Arbeitsgemeinschaften zur Vorbereitung auf die Sprachprüfungen PET (»Preliminary English Test«, zweite Schwierigkeitsstufe, vorgesehen für den mittleren Bildungsabschluss) und FCE (»First Certificate in English«, dritte Schwierigkeitsstufe, vorgesehen für die gymnasiale Oberstufe) an. In diesem Jahr wurden hauptsächlich PET-Zertifikate erworben.

Oberstudienrätin Römer übergab die Zertifikate mit anerkennenden Worten. In diesem Jahr schlossen Katharina Siegl, Svenja Vogt, Ann-Kathrin Demus, Carla Harth, Nils Groß, Juliane Muth und Joline Ziegler den Kurs erfolgreich ab. Inga Jung wird die Prüfung im Dezember ablegen.

Auch in diesem Schuljahr finden wieder Vorbereitungskurse für das Cambridge-Zertifikat statt.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos