03. August 2015, 17:43 Uhr

In Allendorf/Lumda auf Katze geschossen

In Allendorf/Lumda treibt ein Tierquäler sein Unwesen. Wiederholt wurden Katzen in den Stadtteilen beschossen. Unter anderem wurde eine Katze in Winnen verletzt.
03. August 2015, 17:43 Uhr
Ein Unbekannter schießt in Allendorf auf Katzen (Symbolbild). (Foto: DPA Deutsche Presseagentur)

Allendorf/Lumda (pm). Wiederholt ist in der Vergangenheit in den Allendorfer Stadtteilen auf Katzen geschossen worden – unter anderem im Climbach. Wie Bürgermeisterin Annette Bergen-Krause für das örtliche Ordnungsamt mitteilt, sei dies erneut passiert – am 18. Juli in Winnen in der Winner Höhe. Laut Anzeige des Halters trug das Tier Schussverletzungen davon und musste medizinisch versorgt werden.

Bergen-Krause weist darauf hin, dass es nach dem Tierschutzgesetz verboten ist, einem Tier ohne Grund Schmerzen und Schäden zuzufügen. Es handele sich dabei um einen Strafbestand, der mit einer Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder einer Geldbuße geahndet werden könne.

Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0 64 07/911 233 (Stadt) oder 0 64 01/9 14 20 (Polizei Grünberg) zu melden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Annette Bergen-Krause
  • Katzen
  • Polizei
  • Schussverletzungen
  • Tierquäler
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos