11. April 2018, 21:58 Uhr

Zustand des Freibads macht Sorgen

11. April 2018, 21:58 Uhr
GVL
Bei der Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Schwimmbäder Laubach werden langjährige Vorstandsmitglieder geehrt. (Foto: gvl)

Der Förderverein der Laubacher Schwimmbäder traf sich zur Jahreshauptversammlung in der Cafeteria des Hallenbads. Der Vorsitzende Michael Köppen leitete die Mitgliederversammlung und berichtete von der konstant gebliebenen Zahl von rund 870 Mitgliedern.

Karl-Heinz Weicker, Prokurist der Laubacher Kultur- und Bäder GmbH, informierte über die wirtschaftliche Entwicklung des Laubacher Bäderbetriebs. »In den letzten zwei Jahren haben wir einiges bewegt«, sagte er und sprach hierbei die höheren Besucherzahlen im Saunabereich nach dem Umbau an. Durch die schlechte Freibadsaison sei das vergangene Jahr allerdings im Vergleich zum vorletzten minder erfolgreich gewesen, so gab es weniger Besucher und Kioskeinnahmen. Um diese Verluste in den nächsten Jahren auszugleichen, wolle die Stadt Laubach den jährlichen Zuschuss um 10 000 Euro erhöhen.

Dreierteam an der Spitze

Auch personelle Veränderungen wurden angesprochen: Nachdem Schwimmmeister Gerhard Schleer letztes Jahr in Rente gegangen ist, freue man sich, diesen Sommer Daniel Heil nach seiner Meisterausbildung einzustellen. Schlechte Nachrichten hatte Weicker, was die Planung eines Babybeckens anging: Die Kosten seien finanziell nicht abdeckbar. Der Zustand des Freibads mache ebenfalls Sorgen, hier käme man um eine grundlegende Erneuerung nicht umhin. Der Bericht des Vorsitzenden ergab, dass es dem Verein gelungen war, den Laubacher Bädern jeweils 20 000 Euro zur Verfügung zu stellen, die unter anderem aus Verkaufserlösen hervorgingen. Die Kassenprüfer lobten die vorbildliche Kassenführung und die Versammlung stimmte für die Entlastung der Kassiererin und dem Vorstand.

Den beiden Vorsitzenden Michael Köppen und Regina Frank, die sich von dem Amt verabschiedeten, wurde für die ihr Engagement gedankt. Bei Neuwahlen wurden als Vorsitzende Jochen Banz, Jana Adam und Daniel Kühn gewählt. Zur Kassenwartin wurde Milka Winterstein bestimmt, als Kassenprüfer Simone Peter und Marika Steinbach. Zur Schriftführerin gewählt wurde Elisabeth Alewell-Nebe. Den Beisitz bilden künftig Hagen Hartmann, Irene Brand, Hussein Karaman, Daniel Heil und Michael Köppen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos