12. Oktober 2018, 21:33 Uhr

Zugvogelbeobachtung auf dem Altenberg

12. Oktober 2018, 21:33 Uhr
Zugvogel können heute auf dem Altenberg bei Odenhausen beobachtet werden. (vh)

Der Zugvogelbeobachtungstag der Arbeitsgemeinschaft der NABU-Ortsgruppen Lollar, Ruttershausen, Odenhausen und Salzböden findet am heutigen Samstag, 13. Oktober, ab 10 Uhr auf dem Altenberg bei Odenhausen statt. Das Ende ist gegen 18 Uhr vorgesehen. Auf dem »Gipfel« wird wieder ein Zelt aufgebaut. Alle Teilnehmer sollten möglichst eine Sitzgelegenheit und ein Fernglas mitbringen. Für Getränke und Imbiss ist gesorgt. Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen.

Teilnehmen kann jeder, die Teilnahme ist kostenfrei. Leiter des Beobachtungstages ist wie immer Prof. Martin Kraft von der Uni Marburg. Die Veranstaltung wird seit Herbst 2004 durchgeführt, mit meist über 100 Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet. Ob die Rekordzahl von 32 000 Kranichen aus dem Jahr 2005 übertroffen werden kann, wird sich zeigen.

Zu erreichen ist der Altenberg von der B3 kommend über die Anschlussstelle Staufenberg-Nord nach Odenhausen. In der Ortsmitte in die Altenbergstraße einbiegen und der Beschilderung folgen. Am Fuß des Altenbergs bestehen Parkmöglichkeiten. Der Gipfel darf nicht befahren werden. Wer noch Fragen hat, kann sich bei Bernd Rosenbaum (01 57/8 802 28 49), Walter Wagner (01 71/2 65 82 49) oder Martin Kraft (01 71/6 95 63 26) melden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ferngläser
  • Philipps-Universität Marburg
  • Ruttershausen
  • Salzböden
  • Lollar
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos