Kreis Gießen

Zonta Club zeigt Film und diskutiert

Zonta International wird 100 Jahre alt. Das ist für den Zonta-Club Burg Staufenberg-Gießen Anlass, eine Benefizveranstaltung auszurichten. Diese findet am Sonntag, 5. Mai, ab 11 Uhr im Kino Traumstern in Lich statt. Dort wird der Film »Female Pleasure« gezeigt, ein Dokumentarfilm von Barbara Miller.
01. Mai 2019, 23:18 Uhr
Redaktion

Zonta International wird 100 Jahre alt. Das ist für den Zonta-Club Burg Staufenberg-Gießen Anlass, eine Benefizveranstaltung auszurichten. Diese findet am Sonntag, 5. Mai, ab 11 Uhr im Kino Traumstern in Lich statt. Dort wird der Film »Female Pleasure« gezeigt, ein Dokumentarfilm von Barbara Miller.

Im Mittelpunkt stehen fünf Kulturen, fünf mutige, kluge Frauen, die die Tabus des Schweigens brechen, die ihnen ihre religiöse Kultur und die archaisch-patriarchalischen Strukturen auferlegen. Gleichermaßen haben sich die Frauen, die einen jüdischen, muslimischen, protestantisch-katholischen, buddhistischen oder hinduistischen Hintergrund haben, über die gesetzten Grenzen erfolgreich hinweggesetzt. Mit diesem Film zeigen sie eindrucksvoll wie mit Mut, Kraft und Lebensfreude Strukturen verändert werden können.

Im Anschluss an den Film wird eine Podiumsdiskussion stattfinden, an der unter der Moderation von Patricia Ortmann Julia Birnthaler, Geschäftsführerin von Wildwasser, Anette Bill, Pfarrerin der Jugendwerkstatt, Yvonne Vockert, Staatsanwältin, und Yvonne Fritz, Geschäftsführerin vom Sozialdienst Katholischer Frauen, teilnehmen werden.

Der Eintritt kostet 20 Euro. Der Erlös der Benefizveranstaltung wird an die Beratungsstelle »Medizinische Soforthilfe nach einer Vergewaltigung« am Uniklinikum Gießen-Marburg gehen.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Zonta-Club-zeigt-Film-und-diskutiert;art457,584120

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung