Kreis Gießen

Zentrale Gedenkfeier zum Volkstrauertag

Die traditionelle Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag in Kloster Arnsburg beginnt am Sonntag, 18. November, um 14.30 Uhr auf der dortigen Kriegsgräberstätte. Dazu laden der Kreisverband Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und Landkreis Gießen ein.
14. November 2018, 23:17 Uhr
Redaktion

Die traditionelle Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag in Kloster Arnsburg beginnt am Sonntag, 18. November, um 14.30 Uhr auf der dortigen Kriegsgräberstätte. Dazu laden der Kreisverband Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und Landkreis Gießen ein.

Vor genau 100 Jahren war der Erste Weltkrieg zu Ende. Tränen der Trauer flossen fast überall auf der Welt. Nach dem Krieg wurden nationale Gedenktage wie der Volkstrauertag eingeführt. »Diese Tage sind nach wie vor wichtig, auch wenn sich die Form des Gedenkens ändert, ja ändern muss, um auch jüngere Menschen einbinden zu können«, sagt Landrätin Anita Schneider. Der Volkstrauertag sei eine Einladung nachzudenken, »was die unzähligen Kriegstoten und Gewaltopfer uns für die heutige Gegenwart lehren können«.

Bei der Gedenkveranstaltung sprechen neben der Landrätin Kreistagsvorsitzender Karl-Heinz Funck, Pfarrer Manfred Wenzel (Eberstadt/Kloster Arnsburg) sowie Schüler der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Lich. Musikalisch unterstützt werden sie von dem Posaunenchor Lich und dem Gesangverein Germania Harbach.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Zentrale-Gedenkfeier-zum-Volkstrauertag;art457,515182

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung