Kreis Gießen

Wilfried Opper feiert 75. Geburtstag

»Es war ein Kommen und Gehen«, berichtet Wilfried Opper, der anlässlich seines 75. Geburtstages am Donnerstag zu einem Empfang eingeladen hatte. Der ehemalige technische Betriebsleiter und Prokurist der Mittelhessischen Druck- und Verlagsgesellschaft (MDV), des Verlages u. a. der Gießener Allgemeinen Zeitung, genießt seit zehn Jahren den Ruhestand. 1957 begann er im Verlag eine Schriftsetzerlehre, bildete sich zehn Jahre später zum Fotosetzer weiter. Weitere drei Jahre danach übernahm er die Lehrlingsausbildung und die Aufsicht in der Werk- und Schriftsetzerei, absolvierte berufsbegleitend eine Ausbildung zum Meister in den Bereichen Ausbildung und Buchhaltung/Betriebsorganisation. 1974 wurde er Leiter der Setzerei und zweiter Assistent der Technischen Betriebsleitung. Im Jahre 1978 übertrug man ihm die Leitung der Satzherstellung. Diese Tätigkeit besaß gerade in der Zeit des Übergangs vom Blei- zum Fotosatz eine besondere Bedeutung. Die Leitung der Zeitungsherstellung wurde ihm 1985 anvertraut, drei Jahre darauf erhielt er als Technischer Betriebsleiter Gesamtprokura.
24. Februar 2017, 19:41 Uhr
der Redaktion
age_se_Opper_2a_250217

»Es war ein Kommen und Gehen«, berichtet Wilfried Opper, der anlässlich seines 75. Geburtstages am Donnerstag zu einem Empfang eingeladen hatte. Der ehemalige technische Betriebsleiter und Prokurist der Mittelhessischen Druck- und Verlagsgesellschaft (MDV), des Verlages u. a. der Gießener Allgemeinen Zeitung, genießt seit zehn Jahren den Ruhestand. 1957 begann er im Verlag eine Schriftsetzerlehre, bildete sich zehn Jahre später zum Fotosetzer weiter. Weitere drei Jahre danach übernahm er die Lehrlingsausbildung und die Aufsicht in der Werk- und Schriftsetzerei, absolvierte berufsbegleitend eine Ausbildung zum Meister in den Bereichen Ausbildung und Buchhaltung/Betriebsorganisation. 1974 wurde er Leiter der Setzerei und zweiter Assistent der Technischen Betriebsleitung. Im Jahre 1978 übertrug man ihm die Leitung der Satzherstellung. Diese Tätigkeit besaß gerade in der Zeit des Übergangs vom Blei- zum Fotosatz eine besondere Bedeutung. Die Leitung der Zeitungsherstellung wurde ihm 1985 anvertraut, drei Jahre darauf erhielt er als Technischer Betriebsleiter Gesamtprokura.

Trotz der beruflichen Belastung fand Opper noch Zeit, sich in Vereinen seines Heimatortes aktiv zu betätigen. Mit seiner Ehefrau Anni tanzte er im Oberhessischen Volkstanz- und Trachtenverein, und ist auch heute noch dessen Vorsitzender. Er gehört der TSG Leihgestern an, dem Kegelklub sowie der Heimatvereinigung Schiffenberg und dem Obst- und Gartenbauverein. Außerdem ist er Mitglied im Gesangverein Liederkranz und im Förderverein Soziale Dienste. Damit nicht genug. Wilfried Opper hat ein Vorstandsamt in der evangelischen Kirchengemeinde Leihgestern übernommen und geht im Briefmarkensammelverein Gießen einem weiteren Hobby nach. Bei so vielen Aktivitäten kann von Ruhestand keine Rede sein.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Wilfried-Opper-feiert-75-Geburtstag;art457,216182

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung