01. August 2018, 21:32 Uhr

Wildobst attraktiv für Mensch und Tier

01. August 2018, 21:32 Uhr
Pomologe Klaus Schuh (3. v. l.) erläutert Eigenschaften und Nutzen neu gepflanzter Wildobstsorten im Garten des OGV-Funktionshauses.

Um die Mittagszeit waren die über einhundert schattigen Sitzplätze alle belegt, und die Besucher gönnten sich die Spezialität »Bellschou mit Zwiebelsoße«. Kinder spielten und sprangen auf den Luftpolstern einer bunten Hüpfburg.

Nach dem Essen lud Klaus Schuh, zweiter Vorsitzender und Pomologe, zur Informationsrunde in den Vereinsgarten gegenüber des Funktionshauses ein. Schuh hatte dort verschiedene Wildobstsorten zusammen mit anderen Vereinsmitgliedern neu gepflanzt. Interessiert lauschte die Gästegruppe den Ausführungen zu Mandarin Rose, Apfelbeere Aron, Zierapfel Evereste und Kornelkirsche.

Besonders durch die frühe Blühzeit sei die Kornelkirsche eine wichtige Bienenpflanze. Die Früchte seien essbar, und das rote Fruchtfleisch schmecke säuerlich. Damit sei dieses Wildobst nicht nur für Menschen, sondern ebenso für Vögel und andere Tiere attraktiv und ein Nährgehölz. Sehr auffällig blühe der Strauch im beginnenden Frühjahr. Viele goldgelbe Blüten geben, noch bevor sich Blätter bilden, einen schwachen Honigduft in die Umgebung ab. Früher wurden aus dem Holz, das im Wasser nicht schwimme, sondern untergehe, wegen der Härte des Holzes, Werkzeugteile und Waffen gefertigt. »Es ist das härteste Holz, welches in Europa wächst«, erzählte Schuh den Zuhörern.

Nach den ausführlichen Informationen ging die Gruppe zurück zum Funktionshaus. Dort gab es am Nachmittag Kaffee und Kuchen. (Foto: ul)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Holz
  • Kornelkirsche
  • Obst
  • Obst- und Gartenbauvereine
  • Rosen
  • Schuhe
  • Sträucher
  • Waffen
  • Watzenborn-Steinberg
  • Zwiebelsauce
  • Pohlheim
  • Ulrich Sann
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.