26. April 2019, 23:48 Uhr

Wiesnfest

Wiesnfest in Pohlheim eröffnet: So lief der Auftakt mit Jürgen Drews

O’zapft is! Das elfte Wiesnfest hat am Freitag in Pohlheim begonnen. Beim Auftakt auf der Mockswiese stand auch der "König von Mallorca" auf der Bühne.
26. April 2019, 23:48 Uhr
Stefan_Schaal
Von Stefan Schaal
»Denn es ist Sommer«, singt Jürgen Drews. »Und was ist schon dabei?«, schmettern die Zuhörer. (Foto: hf)

Tausende Besucher erheben sich. Sie strecken die Hände in die Höhe, grölen, viele stellen sich auf die Bänke im rappelvollen Festzelt auf der Mockswiese. »Wir wollen den König sehen«, singen einige in der vorderen Reihe, während Bässe aus den Lautsprechern wummern. Dann erscheint er auf der Bühne. Onkel Jürgen. Rampensau. Der selbsternannte »König von Mallorca«. Der 74-Jährige schleicht im gelben Anorak nach vorne, schelmisch lächelnd, in der rechten Hand eine Gitarre – und tritt ans Mikrofon. »Die Party steigt, die Nacht wird noch lang«, singt er. »Ich freu mich drauf.« Schlagersänger Jürgen Drews hat am Freitag das elfte Wiesnfest in Watzenborn-Steinberg eröffnet.

 

Proppenvolles Festzelt

4400 Menschen feierten und tanzten im proppenvollen Festzelt, während Drews bekannte Gassenhauer wie »Ich bau dir ein Schloss« und »Ein Bett im Kornfeld« zum Besten gab. »Ich nehm euch alle mit nach Mallorca«, rief er ins Mikrofon.

 
Fotostrecke: Das elfte Wiesnfest in Pohlheim ist eröffnet

Nicht immer erinnerte der Auftritt an ein Livekonzert. Die Lieder erklangen als Playback aus den Lautsprechern, Drews begleitete seine eigenen Songs. Hin und wieder allerdings verstummte das Playback, Drews sang aus allen Rohren: »Denn es ist Sommer«. Die Besucher schmetterten: »Und was ist schon dabei?«

 

Nur zwei Schläge beim Anstich

Schließlich zog der »König von Mallorca« seinen Anorak aus, genoss das Bad in der Menge, ließ sich außerdem nach dem gut halbstündigen Auftritt von Fans fotografieren. »Dafür, dass er so alt ist, war es richtig gut«, hielt am Ende Besucher Daniel aus Lich fest.

Die Musiker der Formation »Blechblos’n« hatten zuvor den Abend eröffnet. »In München steht ein Hofbräuhaus«, spielten sie zu Beginn. »In Pohlheim steht ein Hexenkessel«, hätte man gerne hinzugefügt. Denn die Besucher schunkelten, hüpften auf den Bänken. »Prost ihr Säcke«, riefen die Musiker von der Bühne. »Prost, du Sack«, schallte die Antwort aus Tausenden Kehlen durch das Zelt. »Eigentlich höre ich überhaupt nicht Schlager«, erzählte Besucher Marvin Rankl im Gespräch, während er eine Schweinshaxe aß. »Aber die Stimmung lockt mich jedes Jahr hierher.«

Beim Auftakt des diesjährigen Wiesnfests stand außerdem Anna-Maria Zimmermann auf der Bühne. Mit zwei Schlägen hatte anfangs Pohlheims Bürgermeister Udo Schöffmann das erste Bier angezapft.

 

Tanz in den Mai mit DJ Ötzi

Bis 5. Mai treten auf der Mockswiese in Watzenborn-Steinberg Künstler wie DJ Ötzi, Loona und Mickie Krause auf. Die Veranstalter rechnen mit rund 30 000 Besuchern. Ein Glanzpunkt dürfte der Tanz in den Mai am kommenden Dienstag werden. Neben DJ Ötzi stehen an dem Abend auch die Trenkwalder auf der Bühne. Der Tanz in den Mai ist traditionell der »Tour der Hoffnung« gewidmet.

Mickie Krause wird gleich an zwei Abenden – am 3. und am 4. Mai – die Herzen der Fans von Partyschlagern schneller schlagen lassen. Das Finale läuten am 5. Mai die Höhner im Rahmen eines Frühschoppen-Sonntags mit den Grabenland Buam ein. Mit Antonia aus Tirol wird außerdem ein Stammgast wieder im Festzelt singen. Ein Feuerwehrverbandstag vor genau zehn Jahren war die Geburtsstunde des Wiesnfests in Pohlheim. Im vergangenen Jahr besuchten rund 28 000 Menschen das 4000 Quadratmeter große Festzelt.

Info

Das ist am Wochenende los
  • Samstag: Auf der Bühne singen und tanzen die Draufgänger, Antonia aus Tirol und Peter Wackel. Der Abend ist bereits seit Wochen ausverkauft.
  • Sonntag: Beim traditionellen Frühschoppen spielt die Oktoberfestband Simmisamma. Es gibt unter anderem Ochs am Spieß. Der Eintritt ist frei, Einlass ist ab 11 Uhr.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos