09. Januar 2018, 21:02 Uhr

Am 24. Januar

Weideochsen und Mohnfelder bei »Midde in de Woch«

09. Januar 2018, 21:02 Uhr

Mit zwei interessanten Themen startet die Eberstädter Dorfladen-Crew am Mittwoch, 24. Januar, um 19.30 Uhr in das »Midde in de Woch«-Jahr: Zu Gast im Dorf- und Kulturladen sind Alexander Jung (»Mohnbauer« aus Holzheim) und die Brüder Weil (Weideochsenhalter aus Muschenheim). Wer weit über den südlichen Landkreis hinaus auf ein gutes, regionales Stück Fleisch Wert legt, nicht zwingend biozertifiziert aber doch nach ähnlich hohem Maßstab »erzeugt«, trifft besser früher als später auf die Muschenheimer Weideochsen-Bauern oder ihre Vertriebskanäle. Die Haltungsform der Tiere spiegelt sich direkt in der Fleischqualität wieder, der Kreis der Liebhaber wächst.

Ähnlich geht es dem Jungbauern Jung mit den Produkten aus »seinem« Mohn. Erst wurde er für sein exotisch und verboten anmutendes Mohnprojekt beargwöhnt, dann belächelt, und bald schon bewundert. Mit dem so schmackhaften wie gesunden Mohnöl und Mohnmehl begeistert er auch Kunden von weither. Es ist zu erahnen, um was es sich bei der im Eberstädter Kulturformat immer inbegriffenen Überraschungssuppe womöglich handeln könnte. Sie ist im Eintrittspreis von 8 Euro inbegriffen. Anmeldung erforderlich (auch per E-Mail an info@dorfladen-eberstadt.de).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fleisch
  • Liebhaber
  • Lich
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos