23. April 2019, 22:21 Uhr

Wechsel an der Vereinsspitze

23. April 2019, 22:21 Uhr
Der BSC Lich überreichte Urkunden an seine aktivsten Wanderer. (Foto: gba)

Einen Wechsel an der Vereinsspitze gab es in der Jahreshauptversammlung des Breitensportclubs Lich im Bürgerhaus-Restaurant »Calabria«. Erster Vorsitzender Gerd Baumung gab seinen Posten an den bisherigen Stellvertreter Frank Jeodicke ab und wurde Schriftführer. Neuer zweiter Vorsitzender wurde Thomas Heidrich. In ihren Ämtern bestätigt wurden Kassenwartin Andrea Völker und die Beisitzer Sonja Schmidt, Margit Heidrich, Dennis Heidrich, Thomas Kühn und Dieter Groß.

In seinem Jahresbericht hob Gerd Baumung besonders die erfolgreiche Ausrichtung der Landesverbandswanderung der Europäischen Volkssportgemeinschaft (EVG) hervor. Hier habe sich der Verein trotz seiner dünnen Personaldecke viel Anerkennung erarbeitet. Belohnt wurde der Aufwand mit der zweitgrößten Teilnehmerzahl (887) unter allen EVG-Wanderungen des Jahres. Auch die alljährliche Faschingswanderung erbrachte mit 324 Teilnehmern ein zufriedenstellendes Ergebnis.

Ehrung für Top-Wanderer

Erstmals seit vielen Jahren wurde auch die »Licherland-Acht« über zweimal 15 Kilometer wieder ausgerichtet, die von 26 Langstreckenfreunden vielfach gelobt wurde. Weiter aufgeführt wurde die Teilnahme am Stadtpokalschießen und eine Busfahrt nach Willingen, bei der unter anderem die Mühlenkopfschanze und der Ettelsberg erklommen wurden.

Baumung bedauerte, dass es dem BSC Lich im Jahr 2018 erstmals nicht gelungen war, einen Platz unter den stärksten zehn EVG-Vereinen zu behaupten. Mit 395 Startern kamen die Licher auf den 12. Rang. Die besten Ergebnisse erzielte der Verein mit vierten Plätzen bei den Volkssportfreunden Gießen und dem SV Göbelnrod. Mit dem Dank an alle Helfer und Aktiven schloss der Jahresbericht.

Von einer nach wie vor soliden Finanzlage berichtete Kassenwartin Andrea Völke. Als Kassenprüferin bestätigte Petra Stumpf eine ordnungsgemäße Kassenführung, worauf der Vorstand einstimmig entlastet wurde. Im nächsten Jahr werden Petra Stumpf und Hans-Otto Gerhard die Kasse prüfen.

Auf das Wanderjahr 2019 eingehend berichtete Baumung von 274 Teilnehmern bei der Faschingswanderung in Langsdorf. Die »Licherland-Acht« soll am 3. August durchgeführt werden, und die Hauptwanderung in Muschenheim wurde auf das letzte Septemberwochenende verlegt. Vom 15. bis 17. November steht ein Wanderwochenende in der Rhön auf dem Plan.

Im Rahmen der Versammlung wurden die aktivsten Wanderer geehrt. Urkunden wurden für mehr als 100 erwanderte Kilometer überreicht. Die Vereinsmeistertitel holten sich wie 2017 bereits Petra Stumpf (1025 Kilometer) und Walter Stumpf (1077 Kilometer). Bei den Damen wurden Gabriele Roesser (159), Marlies Jung (143), Gunda Schäfer (135), Andrea Völker (111) und Margit Heidrich (109) geehrt. Die Urkunden in der Herrenwertung bekamen Gerd Baumung (843), Karl-Stefan Schäfer (495), Thomas Kühn (475), Frank Joedicke (434), Gerald Mews (304) Dieter Groß (222), Thomas Heidrich (156) und Hans-Otto Gerhard (100).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dieter Groß
  • Finanzlage
  • Hans Otto
  • Jahresberichte
  • Muschenheim
  • Urkunden
  • Vereine
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Völker der Erde
  • Wanderer
  • Lich
  • der Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.