06. Juli 2018, 20:47 Uhr

Wachstumspielraum im Kreditgeschäft

06. Juli 2018, 20:47 Uhr

Mit dem Jahresergebnis 2017 zeigen sich die Gremien der Sparkasse nach der Feststellung der Bilanz »sehr zufrieden«. Das teilte das Geldinstitut mit.

Die Sparkasse Grünberg verfolge als öffentlich-rechtliches Kreditinstitut vorrangig das Ziel, die kredit- und geldwirtschaftliche Versorgung der Bevölkerung, der Wirtschaft und der Kommunen in ihrem Geschäftsgebiet sicherzustellen. Das Geschäftsvolumen im vergangenen Jahr betrug knapp 322 Millionen Euro. Davon entfallen auf der Aktivseite 62 Prozent – das sind rund 200 Millionen Euro – auf das Kundenkreditvolumen. Zu diesem Ergebnis habe abermals die gute Nachfrage nach privaten Wohnungsbaufinanzierungen sowie Modernisierungs- und Renovierungsdarlehen beigetragen, heißt es in der Mitteilung. Die Kreditvergabe an Firmenkunden habe sich ebenfalls erfreulich entwickelt. Trotz anhaltender Niedrigzinsen betrugen die Gesamteinlagen zum Jahresende 231 Millionen Euro.

Auch wenn viele Kunden der Empfehlung folgten, Kapital breiter gestreut anzulegen, setzte sich der Trend fort, Gelder kurzfristig zu parken. Im Wertpapiergeschäft meldet das Grünberger Institut »erneut eine positive Entwicklung«. Die Anzahl der Kundendepots stieg im Vergleich zum Vorjahr an.

Der Jahresüberschuss liegt mit 954 000 Euro auf dem Vorjahresniveau und wird aufgrund der weiter steigenden aufsichtsrechtlichen Anforderungen zur Stärkung des Eigenkapitals verwendet. »Aufgrund unserer soliden und überdurchschnittlichen Kernkapitalquote besitzen wir genügend Wachstumsspielraum im Kreditgeschäft und damit eine weiterhin gute Basis für die kommenden Geschäftsjahre«, sagte die Vorstandsvorsitzende Silvia Linker. Die Sparkasse Grünberg bleibe »ein stabiler und verlässlicher Partner für die Menschen in der Region«.

Dass die Kunden mit »ihrer« Sparkasse zufrieden seien, zeige das Ergebnis einer Kundenbefragung in diesem Jahr, bei der 98 Prozent das Geldinstitut als gut, sehr gut oder ausgezeichnet bewertet haben, berichtete die Vorsitzende. Vorstandsmitglied Andreas Klunz erläuterte das Online-Angebot. Mit verschiedenen »innovativen Funktionen«, darunter die Sparkassen-App, Instant payment oder paydirekt, starte das Institut in die mediale Zukunft.

Die Sparkasse Grünberg hat aktuell 82 Mitarbeiter, darunter acht Auszubildende. Vorsitzender des Verwaltungsrates ist Bürgermeister Frank Ide.

Spenden an Projekte

Die Sparkasse engagiert sich darüber hinaus für die gesellschaftlichen und kulturellen Anliegen der Menschen in ihrem Geschäftsgebiet. Im vergangenen Jahr veranstaltete sie mit Unterstützung des Sparkassen- und Giroverbandes Hessen-Thüringen ein Wohltätigkeitskonzert mit der Frankfurter Philharmonie. Während des Konzertes wurden Mittel aus dem PS-Los-Sparen der hessischen Sparkassen in Höhe von 150 000 Euro an Einrichtungen der Kinderhilfe vergeben. Davon wurden vier Projekte im Geschäftsgebiet der Sparkasse Grünberg mit 50 000 Euro unterstützt. Die Eintrittsgelder in Höhe von 4500 Euro wurden dem Familienzentrum Grünberg gespendet.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Frank Ide
  • Gremien
  • Grünberg
  • Kreditgeschäfte
  • Sparkassen
  • Zufriedenheit
  • Grünberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos