28. Februar 2019, 22:17 Uhr

Vorsicht, Autofahrer: Amphibienwanderung beginnt

28. Februar 2019, 22:17 Uhr
»Nichts geht mehr« für Kröten und Co. an der Straße zwischen Steinbach und Annerod: NABU-Helfer errichten eine Sperre.

Der Frühling ist im Anmarsch – und mit ihm Kröten, Frösche und Molche. Steigende Nachttemperaturen locken die wechselwarmen Tiere aus ihren Winterquartieren. Sie machen sich in der Dämmerung auf die bis zu zwei Kilometer lange Hochzeitstour zu ihren Laichgewässern. Dabei müssen sie häufig Straßen überqueren – und werden dabei in großer Zahl überfahren. Allerdings sind die Tiere auch am Straßenrand nicht sicher, da die Luftverwirbelungen von vorbeifahrenden Autos, die schneller als 30 Stundenkilometer fahren, sie ebenfalls töten können. Betroffene Streckenabschnitte an den Bundes-, Landes- und Kreisstraßen sind zum Teil durch amtliche Warnschilder gekennzeichnet.

Nahe Steinbach, auf der Kreisstraße 157 am Ortsausgang Richtung Annerod gibt es einen bei den Amphibien sehr beliebten und viel bewanderten Übergang. An dieser Stelle hat der örtliche Naturschutzbund nun mit Unterstützung des Obst – und Gartenbauvereins einen mobilen Krötenzaun errichtet. Der Plan ist, dass die Tiere – da sie in Richtung Straße nicht weiterkommen – seitlich am Zaun entlang wandern und in die eigens dafür eingegrabenen Eimer fallen. Engagierte Mitmenschen tragen sie über die Straße, zählen und bestimmen die eingesammelten Amphibien und entlassen sie auf der anderen Straßenseite auf den weiteren Weg zu ihren Laichgewässern. Dies stellt einen enormen Einsatz dar, müssen die Einrichtungen doch täglich kontrolliert werden. Aber der Aufwand lohnt: An einigen Stellen werden manchmal mehrere Tausend Tiere gerettet.

Appell des NABU Steinbach an die Autofahrer: »Bitte fahren Sie an dieser Stelle in den Morgen- und Abendstunden langsam und vorsichtig, um die Kröten und die Helfer nicht zu gefährden.« (Foto: pm)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Amphibien
  • Autofahrer
  • Frühling
  • Nachttemperaturen
  • Fernwald
  • Gießen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.