16. März 2018, 19:12 Uhr

Von Fußball-Haien erzählt

16. März 2018, 19:12 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Unter dem Motto »Lesen macht Freu(n)de« unterstützte die Volksbank Mittelhessen in einer Aktion regionale Schulfördervereine beim Ankauf neuer Bücher und Materialien. Insgesamt kamen den 32 Schulvereinen 15 000 Euro für den Ankauf neuer Bücher zugute, wobei zusätzlich zur finanziellen Förderung Autorenlesungen mit Andreas Schlüter für vier Schulen verlost wurden. Unter den Gewinnern war die Grundschule Sonnenberg in Stangenrod.

Schlüter las aus seinem Fußballbuch »Fußball-Haie: Spieler gesucht« den rund 60 Schülern, überwiegend aus der 3. und 4. Klasse, vor, in dem es darum geht, wie sich ein kleiner Junge mit Namen Pedro gegen ältere und größere Spieler durchzusetzen vermag. An die halbstündige Lesung schloss sich eine Fragestunde an, in der die Schüler ihre Fragen an den Autor stellen konnten.

Unter anderem wurde gefragt, wie viel Bücher er im Jahr schreibt (drei), wie viel Bücher er insgesamt geschrieben hat (an die 100) und seit wann er Bücher schreibt (seit 25 Jahren). Auch die Frage nach dem Verdienst war mit dabei. Das erste Buch, was Schlüter herausgebracht hat, war »Level 4«, in dem es um ein Computerspiel geht, das Realität wird und ohne Erwachsene auskommt. Es wurde zu einem der größten Erfolge des Kinder- und Jugendbuchautors, der 1958 in Hamburg geboren wurde und die meisten seiner Bücher auf Mallorca schreibt.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos