26. Oktober 2018, 19:27 Uhr

Viel Musik und ein wenig Mundart

26. Oktober 2018, 19:27 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Germania Lauter bereichert den Heimatnachmittag mit einigen Liedern. (Foto: dis)

Gesellig ging es beim Heimatnachmittag des Gesangverein Germania Lauter in der Lautertalhalle zu. Viele Besucher waren gekommen, einen unterhaltsamen Nachmittag mit Kaffee und leckerem Kuchen zu genießen. Durch das Programm führte humorvoll mit einigen Anekdoten der Vorsitzende des Kulturkreises Lauter, Karl-August Schmidt.

Musikalisch wartete der Gastgeber unter der Chorleitung von Otto Peter mit Liedbeiträgen wie »Tiritomba« und einem Schlager-Potpourri mit bekannten Liedern wie »Spiel mir eine alte Melodie«, »Marina, Marina« und »Zwei kleinen Italiener« auf. Der Gastchor aus Bobenhausen II, ebenfalls unter der Leitung von Otto Peter, intonierte »Sonntag ist’s« und »Fuchs und Igel«. Dem schloss sich Stephan Zimmer mit seinem Mundartvortrag mit der Geschichte vom Hasen und Igel an, bei dem der Igel dem Hasen ein Schnippchen schlägt und immer schneller als dieser am Ziel ist.

Inge Zimmer war es vorbehalten, Anneliese Steininger für 55-jährige Mitgliedschaft im Gesangverein, davon zehn Jahre als aktive Sängerin, zu ehren. Mit Barbara Eger und Rudi Pfaff waren weiter zu Ehrende nicht anwesend. Nach der Kaffeepause ging das Unterhaltungsprogramm weiter mit einem Kulturkreis-Vortrag unter Beteiligung von Anneliese Steininger, Michaela Nägler und Stephan Zimmer sowie Vorträgen von Karl-August Schmidt. Abschließend sangen beide Chöre das Lied »All die schönen Jahre«.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos