30. November 2017, 21:38 Uhr

Trauer um Heinrich Hofmann

30. November 2017, 21:38 Uhr

Der Turn- und Sportverein 1907 in Allendorf/Lumda trauert um sein langjähriges Vereinsmitglied und ehemaligen 2. Vorsitzenden Heinrich Hofmann; er verstarb am 24. November im Alter von 82 Jahren.

Heinrich Hofmann trat am 1. Januar 1952 dem TSV bei. In seiner Jugendzeit begeisterte ihn das Geräteturnen, doch bald stand der Handball im Vordergrund; mit zwölf Jahren begann er mit dem Handballspiel. Als Torwart der Schülermannschaft hat er mit seinen Mannschaftskollegen die Kreismeisterschaft errungen, über die B- und A- Jugend führte sein sportlicher Weg hin bis zur Männermannschaft.

Hofmann verstand es, die Jugend für den Handballsport zu begeistern – sei es durch Veranstaltungen wie das Handballfest oder als er 1974 und 1975 mit einer männlichen Jugendmannschaft in Schweden an einem Turnier teilnahm. Er war nicht »nur« Vereinsmitglied, sondern er bekleidete in über 41 Jahren Vorstandsarbeit viele Ehrenämter im TSV; für seine Verdienste im Verein wurde Heinrich Hofmann mit der silbernen und der goldene Ehrennadel des TSV ausgezeichnet. Ebenso erhielt er die bronzene und die silberne Ehrennadel des Hessischen Handball-Verbandes, er wurde Ehrenabteilungsleiter der Handballabteilung, wurde zum Ehrenmitglied und schließlich auch zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt. 1991 erhielt er den Ehrenbrief des Landes Hessen, 2001 wurde ihm die goldene Ehrennadel der Stadt verliehen. (Foto: Archiv)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Handball-Verbände
  • Heinrich Hofmann
  • Sportvereine
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Allendorf
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen