17. Oktober 2018, 21:51 Uhr

Tour durch die Altstadt

17. Oktober 2018, 21:51 Uhr

Um sich bei seinen Abteilungsleitern zu bedanken, hatte der TSV Hungen kürzlich zum zweiten Ehrenamtstag eingeladen. Dieses Jahr stand eine historische Stadtführung auf dem Programm. Neben den Abteilungsleitern wurden auch engagierte Mitglieder, die sich in besonderer Weise in den Verein einbringen, vom Vorstand eingeladen. Zuvor waren erfolgreiche Mannschaften und treue Mitglieder am jährlich stattfindenden TSV-Oktoberfest am Backhaus geehrt worden.

Herbert Engel, ebenfalls ein TSVler, führte die Teilnehmer durch die Altstadt. In sehr lebendiger und interessanter Weise, mit vielen alten Fotos, erzählte er die Geschichte der Hungener Altstadt. Station war nach dem Marktplatz das Obertor. Der nächste Stopp wurde am alten Schlosshotel und dem Lamentier-Viertel gemacht, bevor es ins Hungener Schloss ging. Am Eingang traf die Gruppe zufällig auf Prof. Adolf Hampel. Er erzählte der Gruppe, wie das Schloss in den Besitz der Eigentümergemeinschaft kam. Über die »Zehntscheune« ging es dann in die evangelische Stadtkirche. Über das Fendt’sches Krankenhaus ging es weiter zur Hungener Synagoge und dem Wagner Haus. Beim Schlossbrunnen endete die sehr interessante Tour durch Alt-Hungen.

Anschließend ging es im Deutschen Haus zum gemütlichen Teil über. Die Vorsitzende Petra Sattler dankte noch einmal allen für ihr unermüdliches Engagement.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Altstädte
  • Evangelische Kirche
  • Mitglieder
  • Hungen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen