10. Dezember 2018, 10:00 Uhr

Premiere

Theater Traumstern begeistert mit der Schneekönigin

Wie amüsant und kurzweilig ein altes Märchen auf der Bühne sein kann, bewies das Theater Traumstern bei der Premiere seiner neuesten Produktion. Die Schneekönigin begeisterte.
10. Dezember 2018, 10:00 Uhr
Märchenhaft: Das Theater Traumstern begeistert mit einer neuen Produktion. (Foto: nab)

»Die Schneekönigin« hat die Besucher des Kino Traumsterns verzaubert. Denn dort zeigte das Theater Traumstern am Wochenende seine neueste Weihnachtsproduktion nach dem gleichnamigen Märchen von Hans Christian Andersen.

Während für die Theater-AG mit Licher Schülern nun diverse Schulvorstellungen anstehen, bereiten sich Schüler der Hungener AG für ihre Premiere von »Die Schneekönigin« am kommenden Wochenende vor.

Wie amüsant und kurzweilig das alte Märchen auf der Bühne sein kann, haben die Licher unter der Regie von Kristina Ruppel und Katharina Hillgärtner-Erll vorgemacht.

Das zauberhafte Bühnenbild aus den Händen von Sebastian Hartings, Natascha und Matthes Pranz tat sein übriges dazu.

Raben und Räuber

Das Mädchen Greta sucht ihren Freund Kai. Er wurde von Splittern des zerbrochenen Zauberspiegels des Teufels in Herz und Auge getroffen und sieht die Welt nur noch hässlich.

Die Schneekönigin hat leichtes Spiel und nimmt ihn mit in ihren Eispalast. Doch seine Freundin Greta vergisst ihn nicht und macht sich auf die Suche nach ihm.

Unterwegs begegnet sie allerlei unterschiedlichen Figuren. Sie trifft auf die Blumen des Blumengartens, auf hässliche Hexen, einen verrückten Raben, eine Räuberfamilie und einen Alm-Öhi mit seinen Saunagästen. Denn auch die Anspielungen auf die Geschichte der Eiskönigin kommen etwa mit Schneemann Olaf und Rentier Sven nicht zu kurz.

Viele helfende Hände

Damit »Die Schneekönigin« so gelungen auf der Bühne gezeigt werden kann, bedarf es der Hilfe vieler Hände: So stellte die Kostüme wieder allesamt Doris Blasini vom Kostümverleih Wundertüte zur Verfügung.

Auch das Kino Traumstern und der Verein künstLich unterstützten wie immer die Theater-Traumstern-Produktion. Die Masken gestalteten Schüler der Masken-AG von Natascha Pranz; für die Technik waren in Lich Maximilian Weiß und in Hungen Max Sterlepper und Luca Hühn verantwortlich.

Die Schneekönigin in Hungen

Die Hungener Schüler zeigen am kommenden Samstag und Sonntag (15./16. Dezember) jeweils um 15 Uhr in der Neuen Aula der Gesamtschule Hungen ihre Version von »Die Schneekönigin« unter der Regie von Daniel Komma. Eintrittskarten à 5 Euro können reserviert werden per E-Mail an info@theater-traumstern.de.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Hans Christian Andersen
  • Kino Traumstern
  • Märchen
  • Rentiere
  • Schneemänner
  • Theater
  • Lich
  • Nastasja Akchour-Becker
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen