28. März 2019, 22:17 Uhr

Sterben und Tod geht alle an

28. März 2019, 22:17 Uhr

Neun Frauen und ein Mann trafen sich nun zum ersten Schulungsabend im Oberhessischen Diakoniezentrum. Die Koordinatorinnen Karin Studnitz und Susanne Egbert informierten über die Arbeit eines ambulanten Hospizdienstes. An weiteren neun Abendterminen und drei Wochenenden wird die Thematik vertieft. Neben inhaltlicher Schulung wird es viel Gelegenheit geben, die eigene Einstellung zu Leben und Sterben zu reflektieren und sich klar zu werden, ob am Ende der Schulung tatsächlich die ehrenamtliche Begleitung Schwerkranker und Sterbender eine neue Aufgabe ist.

Sterben und Tod – das geht früher oder später alle an. Aber nicht jeder möchte sich so intensiv damit beschäftigen oder ehrenamtlich in der Hospizbewegung tätig werden. Im Frühjahr wird in Kooperation zwischen dem ambulanten Hospizdienst und dem Mehrgenerationenhaus Laubach ein kostenfreier »Letzte Hilfe«-Kurs angeboten. Wenn Angehörige, Freunde oder Nachbarn im Sterben liegen, entsteht oft Hilflosigkeit. Was kann begleitend getan werden?

Konkretes Wissen ist im Laufe der gesellschaftlichen Veränderungen verloren gegangen. In dem Kurs wird vier Stunden Basiswissen für jedermann vermittelt. Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, sondern ist auch in der Familie und der Nachbarschaft möglich. Der Abschied vom Leben ist der schwerste, den die Lebensreise für einen Menschen bereithält. Deshalb braucht es jemanden, der dem Sterbenden die Hand reicht. Diese Hand zu reichen, erfordert nur ein bisschen Mut und Wissen. Beides soll in dem »Letzte Hilfe«-Kurs vermittelt werden (mehr unter www.letztehilfe.info).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ambulanz
  • Diakoniezentren
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Schulungen
  • Schwerkranke
  • Laubach
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.