Kreis Gießen

Stelldichein im Grünen

Sonnig war die Auftaktveranstaltung der Schlossparkkonzerte 2019. Die von der gemeinnützigen Laubacher Kultur und Bäder GmbH organisierte Reihe hat im Laufe der Jahre immer mehr Freunde gewonnen. Stadtverordneter Horst Lang und Organisatorin Regina Keil freuten sich dann auch über den prächtigen Besuch des Eröffnungskonzertes. Viele Zuhörer erkenne er wieder, die gehörten schon zu den Dauergästen, erläuterte Lang.
04. Juni 2019, 22:27 Uhr
Jutta Schuett-Frank
ik_Schlosspark_050619
Sonniger Auftakt der Reihe mit dem Musikverein Laubach; der Eintritt ist zu den Schlossparkkkonzerten ist frei. (Foto: sf)

Sonnig war die Auftaktveranstaltung der Schlossparkkonzerte 2019. Die von der gemeinnützigen Laubacher Kultur und Bäder GmbH organisierte Reihe hat im Laufe der Jahre immer mehr Freunde gewonnen. Stadtverordneter Horst Lang und Organisatorin Regina Keil freuten sich dann auch über den prächtigen Besuch des Eröffnungskonzertes. Viele Zuhörer erkenne er wieder, die gehörten schon zu den Dauergästen, erläuterte Lang.

Er wies außerdem darauf hin, dass der Kiosk im Schlosspark demnächst attraktiver werde; es finden Umbaumaßnahmen statt. Unabhängig davon gibt es bei allen Schlossparkkonzerten eine Bewirtungen mit Getränken, Kaffee und Kuchen.

Ausgiebig genossen die zahlreichen Besucher die anschließenden Blasmusikklänge: der Musikverein 1832 Laubach unter der Leitung von Hubert Honsowitz spielte auf. Moderiert wurde der Nachmittag von der Sängerin der Gruppe, Antje Müller.

Beschwingte Grüße aus Böhmen

Musikalisch eröffnet wurde das bunte Programm mit einem Gruß aus Böhmen: »Wenn die Blasmusik erklingt«. Im Publikum gefragt waren währenddessen angesichts der großen Hitze an diesem Tag die vielen Plätze unterm Sonnenschirm, aber auch an der Schlossmauer fanden sich lauschige Sitzgelegenheiten im Schatten. So klatschte man fröhlich mit; es wurde mitgesungen und -geschunkelt. Die Akteure des Musikvereins freuten sich besonders darüber, bei dieser Gelegenheit auch einige junge Musiker auf der Bühne präsentieren zu können.

Neun weitere Konzerte finden jeweils sonntags um 15 Uhr statt: 9. 6. Anja Weiner, 23. 6. Gruppe Lampenfieber (Laubach), 30. 6. Gesangvereine Wetterfeld und Eintracht Reinhardshain, 7. 7. Gesangverein Harmonie Münster und Sängerbund 1889 Ruppertsburg, 14. 7. Anja Herber und Marion Graulich, 21. 7. Gerhard Fay und Oswald Menz, 28. 7. Shanty-Chor der Marinekameradschaft Lich, 4. 8. Fernwald-Musikanten, 11. 8. Gerd Ziegler & Böhmische Freunde Hungen.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Stelldichein-im-Gruenen;art457,598099

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung