27. März 2019, 22:17 Uhr

Sport für jede Altersstufe

27. März 2019, 22:17 Uhr
Ehrungen mit (v. l.) Karl-Ernst Lind, Peter Swoboda, Stefan Weeke, Erna Hassinger und Brunhilde Schwanke. (Foto: ld)

Die Tätigkeitsberichte des Vorstandes und der Spartenleiter des Spiel- und Sportvereins Lardenbach/Klein-Eichen dokumentierten bei der Mitgliederversammlung die sportliche Betätigung der in allen Altersstufen vertretenen Vereinsmitglieder. So bietet der Verein mit seiner Fußballabteilung Kindern und Jugendlichen von sieben bis 18 Jahren die Möglichkeit zum Kicken. Nach Ausführungen des Jugendwartes Stefan Weeke spielen derzeit 24 Aktive in einer Spielgemeinschaft bzw. sind Spieler mit Zweitspielrecht bei der JSG Grünberg. Zusammen mit den Vereinen aus Sellnrod, Groß-Eichen, Lardenbach/Klein-Eichen und Weickartshain wurden in der vergangenen Saison von der B- bis G-Jugend Mannschaften für die Meisterschaftsrunden, die Fairplay-Liga und die Spielstunden gemeldet.

Nach den Berichten aus den Abteilungen erinnerte Spartenleiterin Sigrid Ruppel von 41 Übungsstunden der Frauengymnastik; hier standen auch Schwimmen und Wandern auf dem Programm. Dank galt Sandra Erdmann für die Leitung der jüngeren Gymnastikdamen. Die in Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule mit derzeit 14 Teilnehmern angebotene Männergymnastik »50plus« hatte zuvor Vorsitzender Karl-Ernst Lind erwähnt. Die von Wanderwart Manfred Lind geleitete Wanderabteilung führte ihre 37. EVG-Wanderung mit 473 Teilnehmern aus 33 EVG- und 10 IVV-Vereinen durch. Bei 22 Wanderveranstaltungen mit insgesamt 101 Teilnahmen ging der SSV bei den einzelnen EVG-Wanderveranstaltungen an den Start. Die 38. EVG-Wanderung in Lardenbach findet am 1. und 2. Juni auf dem Sportgelände statt.

Den Geschäftsbericht des 230 Mitglieder zählenden Vereins übermittelte Vereinsvorsitzender Karl-Ernst Lind. Schwerpunkte waren die Sportplatzsanierung und die Reparatur und Sicherheitsabnahme der Flutlichtanlage. Erwähnt wurden die Wanderung und die Besuche der Altherrenfußballer im Oldtimer-Museum in Dannenrod und das Frikadellenessen in Weickartshain. Gut angenommen wurden die vereinseigene Sauna und der Preisskat. Dankbar zeigte sich Lind über die finanziellen und materiellen Zuwendungen der beiden regionalen Geldinstitute und den damit verbundenen Gewinn des Vereinsautos. Rechnerin Ingrid Reinert informierte über die Vereinsfinanzen. Dem Bericht der Kassenprüferinnen Helma Berg und Karina Böcher folgte die Vorstandsentlastung und die Wahl von Gerhard Pernak zum Kassenprüfer.

Ehrungen – Peter Swoboda (40-j. Mitgliedschaft); Erna Hassinger, Brunhilde Schwanke, Annita Schmidt, Rudi Schön, Ulrich Schwanke (je 50 J.); Michéle Frank, Vanessa Janczyk, Philipp Schombert (je 25 J.).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Banken
  • Dannenrod
  • Fußballabteilungen
  • Geschäftsberichte
  • Grünberg
  • Gymnastik-Damen
  • Karl Ernst
  • Sauna
  • Sportvereine
  • Wanderveranstaltungen
  • Grünberg
  • Karl-Ernst Lind
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.