23. Juni 2019, 19:22 Uhr

Spießbratenessen der SPD Krumbach

23. Juni 2019, 19:22 Uhr

Die SPD Krumbach hat am Sonntag zu ihrem traditionellen Spießbratenessen in die Mehrzweckhalle in Biebertal eingeladen. Es war eine Gelegenheit, in geselliger Runde Dieter Bill, Wolfgang Deeg und Werner Mühlich für 60 und 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD zu ehren. Dazu konnte der Ortsbezirksvorsitzende Bruno Müller auch den SPD Unterbezirksvorsitzenden Matthias Körner und den Landtagsabgeordneten Frank Tilo Becher begrüßen.

Auf die aktuelle schwierige Situation der Partei eingehend erinnerte der Ortsvereinsvorsitzende Karl-Ernst Schaub daran, dass das Jahr 1959, als Dieter Bill und Wolfgang Deeg in die Partei eintraten, für die SPD ein Schicksalsjahr gewesen sei. Damals seien mit dem Godesberger Programm die Weichen für die Partei neu gestellt worden.

Die SPD sei seinerzeit erfolgreich gewesen, weil sie mit Willy Brandt und Gustav Heinemann starke Persönlichkeiten hatte - und mit der Friedens- und Ostpolitik ein Projekt, das die Menschen bewegte. Das klare Ziel »Mehr Demokratie wagen« habe den Nerv der jungen Generation getroffen. »Daran sollten wir uns orientieren«, sagte Schaub. »Es geht weiter liebe Genossinnen und Genossen.« (Fotos: pm)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Becher
  • Frieden und Friedenspolitik
  • Godesberger Programm
  • Gustav Heinemann
  • Karl Ernst
  • Landtagsabgeordnete
  • Matthias Körner
  • Mehrzweckhallen
  • SPD
  • Schicksalsjahre
  • Willy Brandt
  • Biebertal
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos