Zweimal hatten die Kehloff-Cookies aus Nieder-Weisel den Wanderpokal beim Gaudi-Männerballett-Tanzturnier in der Sport- und Kulturhalle in Grünberg-Stangenrod in Empfang nehmen können. Der endgültige Besitz sollte 2018 erkämpft werden – doch ein zweiter Platz genügte nicht. Am Samstag nun war die Darbietung unter dem Titel »Kehloff Cookies – nur solange Vorrat reicht« perfekt. Die Gruppe stand am Turnierende mit 519 Punkten ganz oben auf dem Treppchen und nahm die Trophäe aus den Händen des 1. Vorsitzenden des ausrichtenden Stangenröder Carnevalvereins (SCV), Christian Aff, endgültig in Empfang.

Fast 100 Tänzer waren angetreten, um ihre Schau einem breiten Publikum zu präsentieren. Dabei waren es nicht nur die sportlichen Leistungen, die begeisterten: Auch die Requisiten waren künstlerisch gestaltet und ergaben tolle Bühnenbilder.

Der Pokal geht in die Wetterau

Die Jury hatte es nicht einfach, richtete ein besonderes Augenmerk auf die Schritt- und Bewegungsvielfalt. Bewertet wurden zudem Kostüme, Originalität, Thema, Ausführung und Choreografie. Durch das Programm führte SCV-Vorsitzender Christian Aff, der immer wieder die Stimmung anheizte und mit den Wasch-Bier-Bauch-Boys aus Stangenrod (Foto) den Lokalmatador als erste Gruppe auf die Bühne bat. Fast elf Minuten setzten die Akteure den »Traum von Zirkus« tänzerisch um, angeleitet von Carina Jäger.

Es folgten die elf Aktiven der Kehloff-Cookies (Leitung: Susanne Sommer), bevor das Männerballett aus Stumpertenrod eine Zeitreise unternahm (T.: Anna Fritzges, Helen Steuernagel). »O’zapft is« hieß es mit den Dannenröder Schoppenexen (T.: Jessica Böckner, Anna-Lena Ried, Ulrike Nonneweg). Die Akteure der Asconia Lehnheim tanzten acht Minuten »4 sexy Saisons« (T.: Anita Philipp, Tamara Mikoteit). »Zapping!« lautete der Titel, den die 18 Aktiven des XXL-Männerballetts Wetterfeld auf die Bühne brachten (T.: Susanne Bender, Anja Bachmann). Sieben Firefuckers aus Atzenhain begaben sich »Zurück in die Zukunft« (T.: Johanna Jedrzejczak). Das Männerballett Beltershain gefiel mit der Interpretation des Musicals »Grease« (T.: Lisa Heinl). Der Abschluss oblag dem Männerballett Schiss-Lameng aus Garbenheim mit dem Schautanz »Der Jungbrunnen« (T.: Janine Dubisz).

600 Punkte hatte die Jury zu vergeben, die sich aus einer Vertreterin jeder Gruppe zusammensetzte. Dabei wurden die höchsten und niedrigsten Wertungen sowie die Vergabe für die eigene Gruppe gestrichen. Bei der Siegerehrung gab Moderator Christian Aff die Platzierungen bekannt. Erster wurden die Kehloff-Cookies mit 519 Punkten. Die Aktiven haben in Stangenrod bereits an zwölf Turnieren teilgenommen und dabei insgesamt fünf Siege eingetanzt. Die weiteren Plätze: 2. Schiss-Lameng vom TSV Garbenheim (488 Punkte), 3. Männerballett Beltershain (437), 4. XXL-Männerballett Wetterfeld (383), 5. Firefuckers Atzenhain (382), 6. Asconia Lehnheim (354), 7. Wasch-Bier-Bauch-Boys Stangenrod (346), 8. Dannenröder Schoppenexen (320), 9. Männerballett Stumpertenrod (259). (fp/Foto: fp)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Garbenheim
  • Nieder-Weisel
  • Stumpertenrod
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Hans-Joachim Losert
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.