14. November 2017, 18:49 Uhr

Schuldenabbau hat Priorität

14. November 2017, 18:49 Uhr

»Die Gemeinde Reiskirchen befindet sich auf einem guten Weg. Wir konnten den Haushalt ausgleichen, ohne die Bürger mehr zu belasten. Jetzt gilt es, diesen Weg weiter zu gehen und dabei wichtige Investitionen in die Zukunft nicht zu verpassen. Der Haushalt 2018 ist ein Anfang, deshalb werden wir dem Entwurf zustimmen«, zieht Reiskirchens CDU-Fraktionschefin Petra Süße nach zweitägiger Klausurtagung Bilanz. »Die positive Entwicklung der Finanzen in den vergangenen Jahren stimmt uns positiv«, erklärt Süße. »Jetzt gilt es, den nächsten Schritt zu tun und nachhaltig Überschüsse zu erwirtschaften, um Schulden tilgen zu können«, ergänzt ihr Stellvertreter und Parteichef Tobias Breidenbach.

Besonders erfreut zeigten sich die Christdemokraten darüber, dass zwei wichtige Projekte, die auf Anträge der CDU zurückzuführen seien, im Haushaltsentwurf berücksichtigt wurden – eine Verbesserung der Beleuchtungssituation im Bereich der Sporthalle (»Damit wird eine, gerade in dieser Jahreszeit, äußerst gefährliche Stelle sicherer werden«, so Ortsverbandsvorsitzender Ingo Galesky) sowie die Auftragsvergabe für ein Gutachten in Bezug auf die Zukunft der ärztlichen Versorgung in der Kommune.

Klares Bekenntnis zum Freibad

»Das dieses Thema nun endlich aktiv in Angriff genommen wird zeigt, dass unser Antrag richtig und wichtig war«, so Breidenbach. Die ärztliche Versorgung in ländlichen Gebieten werde eines der wichtigsten Zukunftsthemen sein, wenn es um den Erhalt von Attraktivität und Lebensqualität gehe.

Auch die von der hessischen Landesregierung ins Leben gerufene Hessenkasse und das damit zusammenhängende Investitionsprogramm wurde begrüßt. Aus Sicht der CDU Reiskirchen könnte ein Teil der Mittel in die Sanierung der Gebäude von Bauhof und Reiskirchener Feuerwehr fließen. Ein klares Bekenntnis zum Erhalt des Freibades in Ettingshausen ist ebenfalls ein Ergebnis der Klausurtagung. Hier gilt es, den Betrieb nachhaltig sicherzustellen.

Als weitere wichtige Themen nannte Süße die Fortschreibung der Flächennutzungspläne mit der Ausweisung neuer Bau- und Gewerbegebiete. Auch in diesem Bereich werde sich die CDU Reiskirchen auf allen Ebenen einbringen und auf sinnvolle und zukunftsweisende Entwicklung hinarbeiten. Man hoffe auf eine schnelle Entscheidung der Gerichte und einen zügigen Baubeginn der Ortsumgehung.

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • CDU Reiskirchen
  • Entwicklung
  • Klausurtagungen
  • Nachhaltigkeit
  • Schuldentilgung
  • Reiskirchen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen