27. Oktober 2017, 20:21 Uhr

Schönstes Geschenk bereitet

27. Oktober 2017, 20:21 Uhr

Hungen (tr/age). Beim Freundschaftssingen anlässlich des 140-jährigen Bestehens des Gesangvereins Liederkranz Nonnenroth wurde auch das Engagement von Erich Butteron gewürdigt, der seit 60 Jahren beim Liederkranz singt und sich auch über einige Jahrzehnte im Vorstand engagiert hat. So war er von 1982 bis 1993 Erster Vorsitzender und danach stellvertretender Vorsitzender. Der Ehrung durch den Sängerbund schloss sich auch der Verein mit seinem Vorsitzenden Manfred Michel und dessen Stellvertreterin Andrea Brosche an.

Beim Freundschaftssingen hatte Vorsitzender Manfred Michel auch auf die Geschichte des Gesangvereins zurückgeblickt. Im Oktober 1877 wurde der Gesangverein von 30 Männern in der alten Schule in Nonnenroth ins Leben gerufen und konnte sich im Ort etablieren. Zum 50-jährigen Bestehen 1927 entstand das erste Bild des Vereins. 1982, also vor 35 Jahren, wurde der Frauenchor und 1987 – vor 30 Jahren – der gemischte Chor gegründet. Erinnert wurde auch an die beiden absoluten Höhepunkte: die kurzfristig zustande gekommene Choreinlage in der Frauenkirche in Dresden – normalerweise nur Profi-Chören vorbehalten – und das Mitwirken bei einer Messe für Papst Johannes Paul II. vor über 1000 Gottesdienstbesuchern im Petersdom in Rom.

Verbunden mit dem geschichtlichen Abriss war auch die Einladung an die Menschen im Ort, dass diese in den Chören gerne mitsingen dürfen. Alt und Jung, Mann und Frau, Einheimische und Zugezogene könnten gemeinsam etwas bewegen. Könnten feststellen, dass sie gebraucht werden, vom Alltag abschalten und dabei noch viel Freude und Spaß haben. Und im Nebeneffekt ihre Gesundheit verbessern. Denn durch ihre Auftritte leisten die Chöre auch einen nicht unerheblichen Beitrag zu einer friedlichen Gemeinschaft in den Orten. Viele Mitbürger hörten gerne den Chören zu. Es gebe sie noch: die Menschen, denen der Gesang fehlen würde. Werner Leipold, der zusammen mit Pfarrer Hartmut Lemp moderierte, erinnerte an das Schlüsselerlebnis der Nachtigall in der Fabel »Die Konferenz der Tiere« und wünschte sich, dass die Nachtigall auch fortan, wenn sie über Nonnenroth fliegt, verkünden kann: »Sie singen immer noch, die Menschen im Gesangverein Liederkranz in Nonnenroth.«

Neben dem Liederkranz Nonnenroth unter der Leitung von Elena Rahouskaya sangen die Eintracht Villingen (Leitung: Christian Hainbuch), der Frohsinn Obbornhofen (Leitung: Svetlana Laubach), der Männerchor Rainrod / Eichelsdorf (Leitung: Elena Rahouskaya), die Concordia Langsdorf und die Eintracht Ober-Bessingen – einzeln und zusammen unter der Leitung von Thomas Giersch – und der gemischte Chor Nieder-Bessingen mit dem »Chor Belcanto« vom Sängerkranz Bersrod (Leitung: Rainer Geitl). Die beiden letztgenannten sangen zudem mit dem Frohsinn Steinheim und dem Liederkranz Hungen zusammen (Klavier: Rainer Geitl; Leitung: Hermann Wilhelmi) »Let my light shine bright« – das war der spontane Zusammenschluss von 80 Sängern auf der Bühne.

Der Frohsinn Steinheim und der Liederkranz Hungen sangen weitere Stücke einzeln und unter Wilhelmis Leitung außerdem gemeinsam »Applaus, Applaus« (Sportfreunde Stiller / Satz: Hermann Wilhelmi) sowie »Das ist ja prima« (Satz: Hermann Wilhelmi). Den Reigen schloss der Liederkranz mit »Only you« und »Neigen sich die Stunden«. Vierstimmig unter der Leitung von Lemp sangen zudem alle im Saal »Froh zu sein bedarf es wenig«, »Viel Glück und viel Segen« sowie »Abendstille überall«. Die Chöre hätten mit ihren Gesangsbeiträgen dem Liederkranz Nonnenroth das schönste Geschenk bereitet, hieß es abschließend. (Foto: tr)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Chöre
  • Frauenkirche in Dresden
  • Gesangsvereine
  • Geschenke und Geschenkartikel
  • Johannes Paul
  • Johannes Paul II.
  • Manfred Michel
  • Sportfreunde Stiller
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen