Kreis Gießen

Schnittkurse sehr beliebt

Insgesamt 25 neue Mitglieder konnte der Obst- und Gartenbauverein Watzenborn-Steinberg im vergangenen Jahr willkommen heißen. Der bei den Natur- und Gartenfreunden beliebte Verein zählt damit nach Abgängen bereinigt 280 Mitglieder, konnte Schriftführer Reinhold Schunk in seinem Jahresbericht als Erfolg bilanzieren.
03. April 2019, 22:18 Uhr
Roger Schmidt
Die Ehrungen der treuen Mitglieder. 	(F.: rge)
Die Ehrungen der treuen Mitglieder. (F.: rge)

Insgesamt 25 neue Mitglieder konnte der Obst- und Gartenbauverein Watzenborn-Steinberg im vergangenen Jahr willkommen heißen. Der bei den Natur- und Gartenfreunden beliebte Verein zählt damit nach Abgängen bereinigt 280 Mitglieder, konnte Schriftführer Reinhold Schunk in seinem Jahresbericht als Erfolg bilanzieren.

Im Jahresbericht erinnerte Schunk zunächst an die viel von Mitgliedern genutzten Schnittkurse, die im Nachbarsgarten des Funktionshauses Am Winkelsborn sowie im Wildobst- und Kochsgarten durch die Baumwarte Klaus Schuh und Steffen Schmidt durchgeführt wurden. Weitere Höhepunkte waren das Sommerfest, die Beteiligung an den Pohlheimer Ferienspielen und das »Hoingkkochen«. 48 Teilnehmer unternahmen einen Ausflug im Spätsommer in die Rhön, mit dem Besuch des Museums »Point Alpha« an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze. Rechner Axel Schäfer gab den Kassenbericht, der Vorstand wurde entlastet.

Einziger, aber nicht billiger Wermutstropfen im Vereinsjahr: Der OGV musste aufgrund eines Urheberrechtsverfahrens eine vierstellige Eurosumme als Kosten für Rechtsanwälte abschreiben. Ein Autor hatte für ein von ihm nicht autorisiertes veröffentlichtes Gedicht auf der Internetseite des Vereins sein Recht an Tantiemen abgemahnt. Ein Antrag auf Kostenerstattung über die Haftpflichtversicherung des Landesverbandes wurde gestellt, informierte Schunk.

Schuh ehrte gemeinsam mit der Vertreterin des Kreisverbands, Helga Zerb, den früheren langjährigen Vorsitzenden und »OGV-Kämpfer« Helmut Happel für 60 Jahre und konnte für 40 Jahre Hubert Reitschmidt und für 25 Jahre Walburga Volz-Queckbörner Dank und Anerkennung aussprechen. In Abwesenheit wurden Willi Biecker (60 Jahre) und Günter Reitschmidt (40 Jahre) gewürdigt.

Bei den Vorstandswahlen wurden Vorsitzender Heinz Otto Schmidt, stellvertretender Vorsitzender Klaus Schuh, Schriftführer Reinhold Schunk und Rechner Axel Schäfer einstimmig bestätigt. Beisitzer sind Bernhard Adelt, Achim Gramsch, Martin Kosempel, Roswitha Kraft, Steffen Mühl, Andreas Rinker, Steffen Schmidt, Winfried Volz, Cornelia Volz, Kurt Ackermann und Monika Keßler. Neben Otto-Ludwig Felde werden Heiner Schmidt und als Ersatz Bernd Schäfer die Kasse im kommenden Jahr prüfen.

In der einstimmig verabschiedeten Satzungsänderung wurde die seit letztem Jahr gültige Datenschutzgrundverordnung berücksichtigt. In diesem Jahr plant man für die 20. Obst- und Erntedankausstellung am Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober. Auf dem Programm stehen neben einem Veredlungskurs im Lehrgarten am 6. April sowie dem Schnittkurs für Frauen im Kochsgarten am 13. April, die naturkundliche Wanderung an Fronleichnam am 20. Juni, ein Sommerschnittkurs am 15. Juni, das Sommerfest am 4. August und der »Dankeabend« am 11. Dezember. Weiterhin veranstaltet man wieder einen Ausflug mit dem diesjährigen Ziel Geisenheim am 7. September.

Alle aktuellen OGV-Infos findet man auf www.ogv-watzenborn-steinberg.de .

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Schnittkurse-sehr-beliebt;art457,573454

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung