16. Februar 2010, 18:00 Uhr

Schadstoffmobil wieder unterwegs

Gießen (pm). Von kommendem Montag an ist wieder das Schadstoffmobil des Landkreises unterwegs, um Problemabfälle aus Haushalten zu sammeln. Die Termine sind vorab über die Abfuhrkalender, die kommunalen Mitteilungsblätter und im Internet veröffentlicht.
16. Februar 2010, 18:00 Uhr
Erste Kreisbeigeordneter Dirk Oßwald wies in einer Pressemitteilung darauf hin, dass es daneben regelmäßige Abgabetermine in Linden, Gießen und Laubach gebe.

Am jeweils ersten Samstag im Monat steht das Schadstoffmobil von 8 bis 12 Uhr am Zwischenlager in der Carl-Benz-Straße in Großen-Linden (Gewerbegebiet). Am jeweils zweiten Samstag können Schadstoffe von 9 bis 12 Uhr im Abfallwirtschaftszentrum Lahnstraße 220 in Gießen abgegeben werden. Und am jeweils vierten Samstag im Monat von 10 bis 12 Uhr in Laubach am Festplatz auf der Helle.

Die Anlieferung von Schadstoffen ist für Privatpersonen kostenlos. Mit zwei Ausnahmen: Die Abgabe von Altöl kostet 70 Cent pro Liter (Kostenlos kann man dies an Verkaufsstellen abgeben, etwa Tankstellen und Werkstätten). Feuerlöscher werden mit zehn Euro pro Stück pauschal berechnet. Halonlöscher bleiben kostenlos. Für sämtliche Anlieferungen gilt, dass sie in Transportgefäßen bis höchstens 20 Liter Fassungsvermögen entgegengenommen werden. Sie müssen dem Fachpersonal direkt ausgehändigt werden. Abgegeben werden können Schadstoffe von Altfarben, Batterien, Klebern und Lacken bis hin zu Waschmittelresten.

Für Gewerbebetriebe gibt es die - kostenpflichtige - Extra-Sammlung an jedem ersten Mittwoch im Monat in Linden. Weitere Infos: Abfallberatung, 06 41/93 90-19 96 bis -19 99.

Internet <%LINK auto="true" href="http://www.lkgi.de" text="www.lkgi.de" class="more"%> Abfallwirtschaft / Abfuhrkalender

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos