14. Juni 2019, 21:28 Uhr

Rewe darf in Wölfersheim Logistikzentrum bauen

14. Juni 2019, 21:28 Uhr

Die Entscheidung ist endgültig getroffen: Aus der 30 Hektar großen Ackerfläche bei Berstadt (Wölfersheim) wird eine Gewerbefläche, Rewe kann ein Logistikzentrum darauf bauen. Der Konzern plant, ein Lager mit einer Höhe von bis zu 35 Metern, 625 Meter lang und 175 Meter breit, an der A 45-Auffahrt zu errichten. Bislang wurden gekühlte Waren in Rosbach gelagert, das Trocken- und das Tiefkühlsortiment hingegen in Hungen.

Am Freitag hat die Regionalversammlung Südhessen mit den Stimmen von CDU, SPD und FDP der Änderung des Regionalen Flächennutzungsplans in diesem Bereich zugestimmt. Gegenstimmen gab es von den Grünen und der AfD.

Mit dem Beschluss der Regionalversammlung ist die Rewe-Ansiedlung auf der Ebene der übergemeindlichen Raumplanung abgesegnet.

Nun steht in Sachen Rewe-Ansiedlung noch die Entscheidung über den Bebauungsplan aus, die allerdings auf Gemeindeebene getroffen wird.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ackerflächen
  • Alternative für Deutschland
  • Bebauungspläne
  • CDU
  • FDP
  • Konzerne
  • Lager
  • Raumplanung
  • Rewe Gruppe
  • Rosbach
  • SPD
  • Südhessen
  • Hungen
  • Wölfersheim
  • Sabrina Dämon
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos