25. Juni 2019, 21:58 Uhr

Bauzeit zwei Monate

Reiskirchener Kirche bekommt neue Fenster

25. Juni 2019, 21:58 Uhr
Im Inneren der Kirche ist die Einrichtung zum Schutz vor Schmutz abgedeckt.

Die Reiskirchener Kirche ist momentan im Außenbereich eingerüstet und im Innenbereich als Schutz vor entstehenden Schmutz komplett abgedeckt. Der Anlass: Die Holzfenster sind schadhaft und werden entsprechend den Vorschriften denkmalgeschützt überarbeitet.

Dabei bleibt der Rahmen bestehen, veraltetes Holz wird ausgewechselt, die Scheiben neu eingekittet. Die Bauzeit dauert rund zwei Monate. Derzeit finden die Gottesdienste sonntäglich um 10 Uhr, am letzten Sonntag eines Monates um 18 Uhr, im evangelischen Gemeindehaus in der Sandgasse statt.

Die Sanierung des runden Fensters an der südlichen Stirnseite wird im kommenden Jahr im Rahmen der Orgelrestaurierung erfolgen. Bei Trauerfeiern wird auf die Trauerhalle ausgewichen. (Foto: msr)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Denkmalschutz
  • Evangelische Kirche
  • Gesetze
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Schutz
  • Reiskirchen
  • Manfred Schmitt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen