10. Dezember 2017, 21:15 Uhr

Reiskirchen aktuell

10. Dezember 2017, 21:15 Uhr

Hundesteuer soll steigen – Die Hundesteuer in Reiskirchen soll steigen und zwar stärker, als vom Gemeindevorstand beschlossen. Der Haupt- und Finanzausschuss sprach sich am Mittwoch mit den Stimmen von SPD, Freien Wählern und Grünen dafür aus, für den Ersthund eine jährliche Steuer von 60 Euro zu veranschlagen. Der Gemeindevorstand wäre mit zwölf Euro weniger zufrieden gewesen. Ebenfalls gekippt wurde sein Vorschlag, Hunde von ortsansässigen Jagdpächtern, die einen Bezirk in Reiskirchen bejagen, von der Hundesteuer zu befreien. Für den zweiten Hund werden vom kommenden Jahr an 96 Euro, für den dritten und jeden weiteren Hund 144 Euro fällig. Für gefährliche Tiere und Listenhunde sind jährlich 420 Euro zu zahlen. Von der Steuer befreit sind unter anderem Blindenhunde und die Hunde von Schäfern. Die endgültige Entscheidung fällt in der Gemeindevertretung

 

Mehr Geld da, als gedacht – Der Jahresabschluss 2014 für die Gemeinde Reiskirchen liegt auf dem Tisch, und er sieht gut aus. Das 1,6-Millionen-Euro-Defizit des Haushaltsplans ist in der Realität auf ein Minust von noch 251 000 Euro zusammengeschmolzen. Frank Arnold (SPD) machte in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschuss dennoch eine Reihe von kritischen Anmerkungen. Sie betrafen vor allem die Haushaltsansätze beim Stellenplan und bei den Sach- und Dienstleistungen. Beim Stellenplan beispielsweise habe der reale Bedarf schließlich rund 360 000 Euro unter dem Planansatz gelegen. »Das ist eine Abweichung um sechs Vollzeitstellen«, monierte Arnold. Auch Petra Süße (CDU) bat um eine Sensibilisierung der Budgetverantwortlichen. »Wir sparen und knapsen, dass es weh tut, und hinterher stellt sich heraus, dass es in diesem Maße gar nicht nötig gewesen wäre. Bürgermeister Kromm verteidigte sich: Bei der Planung müsse er sich nach dem Stellenplan richten. Die Abweichungen begründete er mit Vakanzen, Krankheiten und nicht geleisteten Bereitschaftsdiensten. (us)

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • Euro
  • Finanzausschüsse
  • Freie Wähler
  • Haushunde
  • Hundesteuer
  • Jagdpächter
  • SPD
  • Wähler
  • Ursula Sommerlad
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen