09. August 2017, 19:54 Uhr

Proben für den großen Auftritt

09. August 2017, 19:54 Uhr
Charlotte Chiara Herzberger am Klavier und Daniel Wassong stimmen den Chor auf die Aufführung ein. (Foto: pad)

»Man kann sie kochen, braten, backen oder als rohes Fleisch essen!«, ruft das Mädchen begeistert und reibt sich den Bauch. Gemeint ist aber nicht etwa Fisch – sondern Kinder! Sorgen machen muss man sich deswegen aber nicht, denn das Mädchen spielt einen bösen und hungrigen Troll. Am gestrigen Mittwoch begannen im Kulturzentrum Großen-Buseck die Proben für das Musical »Die tollen Trolle« mit Gesangverein Heiterkeit-Sängerkranz Großen-Buseck.

35 Kinder sind dieses Jahr mit dabei, elf davon schlüpfen in die Rollen des Musicals von Jörg Ehni und Uli Führe. Der Rest bildet den Chor. Das klingt zunächst einmal nach einer Nebenrolle, ist aber eine genauso wichtige Aufgabe wie die Hauptrolle, denn die vielen jungen Stimmen sorgen vereint für meist unvergessliche Momente.

Das Musical handelt von zwei Kindern, die sich im Wald verlaufen. Dort fangen die Trolle sie und überlegen schon, wie sie die kleinen Menschen am besten verspeisen können. Doch die Kinder entwickeln eine List, um aus der Gefahr zu entkommen.

Der Zeitplan ist eng: Bereits am Freitag ist Premiere. Gestern wurden darum zunächst geschaut, welche Rolle zu welchem Kind passt. Da wurde beim Probelesen auch noch gewechselt – denn manchmal merkt man erst bei den Textzeilen, das die Figur nicht ganz zu einem passt. Vorsitzende Martina Herzberger und Sandra Stephan versuchten den Kindern vor allem Mut zu geben, keine Angst zu haben, mit vollem Einsatz die Rolle zu spielen. Darin haben sie Erfahrung: Seit 2009 bringt der Heiterkeit-Sängerkranz nun zum sechsten Mal bei den Ferienspielen ein Musical auf die Bühne. Der Verein hat eine aktive Theatergruppe, die regelmäßig Stücke aufführt. »Schauspiel und Gesang vereint? Das ist Musical«, erklärt Herzberger, warum sich dieses Angebot geradezu aufdrängte. Für einige Kinder ist es eine Premiere, andere waren schon beim letzten Mal mit dabei.

Einen Saal weiter probt der Chor unter Leitung von Daniel Wassong und Charlotte Chiara Herzberger. Im Foyer hat das zehnköpfige Küchenteam Leckereien für die Pausen vorbereitet. An allen drei Tagen gibt es ein Mittagessen, wobei am Freitag vielleicht einige wegen Lampenfiebers etwas weniger als sonst essen werden.

Denn morgen um 16 Uhr wird es ernst, stehen die Kinder auf der Bühne des Kulturzentrums Großen-Buseck. Der Eintritt zum Musical ist frei, Freunde, Familien und alle Interessierten sind zu der Aufführung eingeladen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fleisch
  • Gesangsvereine
  • Kunst- und Kulturzentren
  • Musical
  • Sorgen
  • Uli Führe
  • Buseck
  • Patrick Dehnhardt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos